Bremslichtschalter

was mit einem Zweirad...

Moderator: Ulrich

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1848
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Bremslichtschalter

#1 Beitrag von bujatronic » 10. Dez 2014, 19:22

Was lange währt, wird gut.
Als besondere Weihnachtsüberraschung biete ich Euch hier meinen Nachbau des originalen IKA-Bremslichtschalters an.
Gehäuse ist aus PUR, Form von einem alten gut erhaltenen Schalter abgenommen (naja, ganz leichte Kratzer hatte der schon, die sind natürlich auch auf dem Nachguß), alle elektrischen Teile einschl. der Schrauben aus Messing. Zugstange aus Edelstahl, gelb verzinkt, sieht aus wie original, rostet aber auch dann nicht, wenn der Zink abgerieben ist.
Unterseite ist leicht uneben, aber die sieht man ja nicht. Unterlagen kann ich leider nicht anbieten, da muß jeder selbst sehen. Kann aber auch weggelassen werden. Mein Spezialpreis für das Forum liegt bei 20,-€ incl. Warensendung. Ist viel Aufwand (allein die Drehteile) und soviel zahlt man ja in der Bucht inzwischen schon für ein Altteil...
Bestellung bitte an bujatronic@yahoo.de (mein Postfach hier ist zu klein), bitte angeben, welche Ausführung gewünscht wird, also mit den runden Einsätzen (rechts) oder den viereckigen (links). Sind natürlich Schließer. Auf Wunsch kann ich aber auch Öffner (Nachlaßschalter) machen, wie sie z.B. beim Wartburg311 für die Motorraumbeleuchtung zum Einsatz kamen.
Dateianhänge
Schalter.jpg
Schalter.jpg (136.5 KiB) 6582 mal betrachtet
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Benutzeravatar
Elektroschrauber
Beiträge: 426
Registriert: 14. Okt 2008, 20:59
Wohnort: Erfurt

Re: Bremslichtschalter

#2 Beitrag von Elektroschrauber » 12. Dez 2014, 01:29

Donnerwetter...das ist ja wieder mal der Hammer...da hast du aber wieder mal was vorgelegt.
Ich bin begeistert, blöd nur ich brauche keinen...leider.
Gruß
Elektroschrauber

Benutzeravatar
Globetrotter
Beiträge: 308
Registriert: 8. Jan 2013, 00:17
Wohnort: bei Trebbin

Re: Bremslichtschalter

#3 Beitrag von Globetrotter » 13. Dez 2014, 12:09

Das kann ich nur unterschreiben!
Sehr geiler Nachbau!
Kawa ZXR 800
MZ BK 380
Triumph Thruxton 1200 R
RT 125/3 im Aufbau

Utomborder
Beiträge: 436
Registriert: 2. Dez 2005, 20:25

Re: Bremslichtschalter

#4 Beitrag von Utomborder » 13. Dez 2014, 23:46

Wo sitzt der denn original?

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1848
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Bremslichtschalter

#5 Beitrag von bujatronic » 27. Dez 2014, 00:04

Original? weiß ich nicht. Die ersten BKs hatten ja (wie alle Motorräder dieser Zeit) überhaupt kein Bremslicht, was aber ab ca. 1957 (wie Kfz.-Brief und Rückspiegel) Pflicht wurde. Ab Werk wurden dann m.W. die Schalter im Kardan eingebaut (mit dieser Kontaktfeder am Nocken). Die anderen Maschinen mußten nachgerüstet werden, und da war dem Improvisationstalent der Halter bzw. Werkstätten Tür und Tor geöffnet.
Bei meiner BK habe ich einen solchen Schalter an einem Blechwinkel unmittelbar neben dem hinteren Kotflügel (das Teil, was fest mit dem Rahmen verschweißt ist) plaziert (man kann es im Bild ganz rechts ahnen - habe leider kein besseres Bild) und eine Feder zum Bremshebel gespannt. Ich denke, so haben es die meisten BK-Leute damals gemacht. Ich kenne aber auch Ausführungen, wo man den Schalter am Kotflügel festgeschraubt hat. Jeder eben nach seiner Facon.
Frohes Fest! Und man sieht sich zum Wintertreffen am 10.1.2015 auf der Augustusburg, oder?
Dateianhänge
Hebel.jpg
Hebel.jpg (82.9 KiB) 6401 mal betrachtet
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Chris
Beiträge: 73
Registriert: 5. Dez 2012, 16:58
Wohnort: Saarbrücken

Re: Bremslichtschalter

#6 Beitrag von Chris » 27. Dez 2014, 19:36

Hallo,

frohes Verdauen der Feiertage und einen Guten Rutsch...

Bei mir ist das auch so, es wird aber im Bremshebel ein separates Loch für die Feder benutzt.
Liegt knapp unter dem großen.
Ich hab nicht ganz so viel Reservefett drauf... ;)

Grüße,
Christian

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1848
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Bremslichtschalter

#7 Beitrag von bujatronic » 9. Jan 2015, 18:17

wer gut smeert, der gut fährt...
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1848
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Bremslichtschalter

#8 Beitrag von bujatronic » 19. Feb 2015, 20:45

Leute, ich bitte um Hilfe. Ich habe hier 2 regenerierte Kerzenstecker und 2 Bremslichtschalter und weiß nicht mehr, wer die haben wollte (Olditom bitte nicht melden, Deine Stecker sind unterwegs).
Bitte melde Dich...
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Benutzeravatar
derwolf1303
Beiträge: 423
Registriert: 13. Nov 2012, 13:00
Wohnort: Werder (Havel)

Re: Bremslichtschalter

#9 Beitrag von derwolf1303 » 19. Feb 2015, 22:34

ich :lol:

und du hast noch gesagt, na hoffentlich vergesse ich das nicht...

Gruß Wolfram

Benutzeravatar
Globetrotter
Beiträge: 308
Registriert: 8. Jan 2013, 00:17
Wohnort: bei Trebbin

Re: Bremslichtschalter

#10 Beitrag von Globetrotter » 20. Feb 2015, 09:12

die kerzenstecker nehm ich
:mrgreen: :mrgreen:
Kawa ZXR 800
MZ BK 380
Triumph Thruxton 1200 R
RT 125/3 im Aufbau

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste