Neue Zündung für die BK

Kontakte, Links, Infos, Tourentips...

Moderator: Ulrich

Antworten
Nachricht
Autor
Basti
Beiträge: 351
Registriert: 12. Feb 2014, 22:51
Wohnort: HVL

Neue Zündung für die BK

#1 Beitrag von Basti » 11. Feb 2021, 21:14

Güsi MZ hat eine neue kontaktlose Zündung entwickelt und produziert. Sie soll wohl zuverlässig funktionieren.

https://www.guesi-motorradteile.de/inde ... 4/20479/c/_/_/?_

Sport-Lu
Beiträge: 1375
Registriert: 25. Aug 2005, 21:00
Wohnort: Urnshausen/Rhön (Thüringen)

Re: Neue Zündung für die BK

#2 Beitrag von Sport-Lu » 16. Feb 2021, 22:59

Leider steht auch bei Güsi auf der Seite nicht ob die Zündung verstellt.Verstellt sie bis auf 3 - 3,5mm v.OT oder hab ich schon volle Frühzündung beim Ankicken?

Gruss Jörn! :mrgreen:
Metzger,Bäcker und Friseure sind in Foren Ingenieure.

Eine BK ohne Ölfleck darunter......"Das ist aber nicht original so!!"

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 2102
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Neue Zündung für die BK

#3 Beitrag von bujatronic » 21. Feb 2021, 12:22

Ist natürlich sehr spekulativ: Sieht nach einer Einfach-Lösung aus, d.h. elektronisch wird wohl nichts verstellt, sondern nur der Schalttransistor angesteuert und eine Stillstandsabschaltung realisiert.
Das Bild vom eingebauten Zustand läßt aber sehr wahrscheinlich erscheinen, daß die Fliehgewichte noch drin sind, so daß die Verstellung mechanisch erfolgt. Mal anfragen...
Die Behauptung, daß "es keine gute elektronische Zündung 6V für MZ BK auf dem Markt gibt", finde ich aber übertrieben. Liest er denn hier nicht mit?
Bei 6V-Anlagen war früher immer der Schalttransistor das Problem. Für Zündungen wurden sog. dreifach diffundierte Bipolar-Transistoren eingesetzt, die aber wegen der niedrigen Stromverstärkung nur in Darlington-Schaltung einsetzbar waren. Dadurch ergibt sich aber ein relativ hoher Spannungsabfall bis knapp 2V, Und da die Energie in der Zündspule quadratisch vom Primärstrom (und damit von der Spannung) abhängt, ist die Funkenenergie um mehr als 50% verringert, was bei kaltem Motor nicht mehr ausreicht. Wie es aussieht, hat er das Problem mit einem FET gelöst.
Zuletzt geändert von bujatronic am 22. Feb 2021, 17:58, insgesamt 1-mal geändert.
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Sport-Lu
Beiträge: 1375
Registriert: 25. Aug 2005, 21:00
Wohnort: Urnshausen/Rhön (Thüringen)

Re: Neue Zündung für die BK

#4 Beitrag von Sport-Lu » 21. Feb 2021, 22:02

Es ist natürlich möglich,daß der Zvst noch verbaut ist.Soweit hab ich garnicht gedacht..... :roll:
Metzger,Bäcker und Friseure sind in Foren Ingenieure.

Eine BK ohne Ölfleck darunter......"Das ist aber nicht original so!!"

injose
Beiträge: 51
Registriert: 27. Dez 2012, 08:59
Wohnort: 99974 Mühlhausen

Re: Neue Zündung für die BK

#5 Beitrag von injose » 25. Feb 2021, 12:50

Hallo,
Im Bild sieht es aus, das der Fliehkraftregler durch eine lange Hülse ersetzt wird.
Am oberen Ende wird dann die Aluscheibe mit Magnet angeschraubt.
Hat schon jemand bei güsi angefragt, wenn nicht, frag ich mal nach.
Gruß Andreas

Benutzeravatar
Elektroschrauber
Beiträge: 446
Registriert: 14. Okt 2008, 20:59
Wohnort: Erfurt

Re: Neue Zündung für die BK

#6 Beitrag von Elektroschrauber » 25. Feb 2021, 17:01

Hallo,
meiner Meinung ist das eindeutig. Der originale Zündversteller bleibt auf der Werkbank zurück.
Aber mit einem kleinen Drehteil ist er dann doch wieder einbaubar. Ja klar nicht gerade so wie sich das die Meisten so wünschen. Es hat nicht jeder Zugang zu einer Drehmaschine. Wenn es keine Massenfertigung wird könnte ich für Langzeitkunden helfen. Zeichnung oder Zündung zu mir ist aber notwendig.
Viele Grüße
Jens

injose
Beiträge: 51
Registriert: 27. Dez 2012, 08:59
Wohnort: 99974 Mühlhausen

Re: Neue Zündung für die BK

#7 Beitrag von injose » 25. Feb 2021, 23:42

Hallo, Güsi hat mir geantwortet.
Ja, es erfolgt abhängig von der Drehzahl eine elektronische
Vorverstellung der Zündung.

Ich bestelle mir eine, und probiere es aus.

Gruß

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 2102
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Neue Zündung für die BK

#8 Beitrag von bujatronic » 26. Feb 2021, 09:46

da war es von mir eine totale Fehlspekulation! Sorry.
Aber dann ist der Werbetext:
"Sie ist sehr einfach zu installieren und mit wenig Aufwand im Falle eines (sehr unwahrscheinlichen ) Ausfalls binnen weniger Minuten wieder auf Unterbrecher zurückrüstbar."
leicht übertrieben.
Beim Einbau und bei Defekt (Umrüsten auf Unterbrecher) muß einiges gebastelt werden. Und der BK-Fahrer muß ja dann die Kondensatoren und den Fliehkraftversteller (und einen Steckschlüssel 5,5) unterwegs immer dabei haben...
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste