Bilderfred

Kontakte, Links, Infos, Tourentips...

Moderator: Ulrich

Nachricht
Autor
busse carsten
Beiträge: 113
Registriert: 14. Okt 2012, 13:32
Wohnort: Teistungen

Re: Bilderfred

#16 Beitrag von busse carsten » 13. Jan 2014, 00:37

Ein absoluter Hingucker ist aber der SR2 mit Trapezgabel und IWL-Felge!!!! ;)
Erst das Ross, dann der Reiter!

Auersberger
Beiträge: 168
Registriert: 1. Apr 2010, 20:19

Re: Bilderfred

#17 Beitrag von Auersberger » 13. Jan 2014, 10:00

Genial...Eine schöner wie die Andere...sehr schöne Fotos
Gruß Auersberger

Benutzeravatar
jawafreund
Beiträge: 303
Registriert: 25. Okt 2012, 19:33
Wohnort: Gommern
Kontaktdaten:

Re: Bilderfred

#18 Beitrag von jawafreund » 14. Jan 2014, 19:44

bujatronic hat geschrieben:Auch die gelbe ETS150, die im Hintergrund zu sehen ist (vermutl. von 1969/70) ist ein schöner Anblick!
Sind inzwischen auch selten geworden...
Ja,davon wurden ja auch weniger gebaut als von der 250er ETS
Bild
das Lustige ist,er hat noch richtig coole alte Motorräder,wie NSU Max und Horex Regina -
kommt aber zu jedem Treffen ,,nur'' mit der kleinen ETS

Benutzeravatar
jawafreund
Beiträge: 303
Registriert: 25. Okt 2012, 19:33
Wohnort: Gommern
Kontaktdaten:

Re: Bilderfred

#19 Beitrag von jawafreund » 2. Mär 2014, 16:56

Ein paar Bilder von der Frühzündung 2013 in Magdeburg (kann sein,dass es 2014 keine Frühzündung gibt :roll: )
Bild
Jawa 500 und BK's
Bild

Bild
zurück aus MD
Bild

Chris
Beiträge: 73
Registriert: 5. Dez 2012, 16:58
Wohnort: Saarbrücken

Re: Bilderfred

#20 Beitrag von Chris » 16. Mär 2014, 21:17

Mit dem kleinen rostigen Bruder zur Motorradmesse Intermoto, ein paar ulkig angemalte Harleys und Joghurtbecher angucken.
Das Ganze aber bei bestem Wetter ;)
Dateianhänge
IMG_2136.JPG
IMG_2136.JPG (94.54 KiB) 5373 mal betrachtet

Benutzeravatar
jawafreund
Beiträge: 303
Registriert: 25. Okt 2012, 19:33
Wohnort: Gommern
Kontaktdaten:

Re: Bilderfred

#21 Beitrag von jawafreund » 3. Mai 2014, 17:59

Da am 1.Mai bei der Frühzündung scheinbar gar keine BK dabei war
(mir bekannte BK-Fahrer waren mit AWO,EMW,BMW und Wartburg da)
war heute in Möckern zumindest eine BK dabei :
Bild

Bild
eigentlich ging es um 50 Jahre Schwalbe - diese standen gesondert aber auf der Wiese hinter dem Autohaus

Benutzeravatar
jawafreund
Beiträge: 303
Registriert: 25. Okt 2012, 19:33
Wohnort: Gommern
Kontaktdaten:

Re: Bilderfred

#22 Beitrag von jawafreund » 16. Mai 2014, 23:04

letzten Sonntag bekamen wir noch Besuch ....
Bild
er hat dieses BK vor einem Jahr so gekauft
Bild

Bild

Benutzeravatar
jawafreund
Beiträge: 303
Registriert: 25. Okt 2012, 19:33
Wohnort: Gommern
Kontaktdaten:

Re: Bilderfred

#23 Beitrag von jawafreund » 1. Jun 2014, 17:47

Bild
gestern in Damsdorf bei Brandenburg

Benutzeravatar
jawafreund
Beiträge: 303
Registriert: 25. Okt 2012, 19:33
Wohnort: Gommern
Kontaktdaten:

Re: Bilderfred

#24 Beitrag von jawafreund » 6. Jul 2014, 20:13

gestern waren wir kurzendschlossen bei einem Oldtimertreffen
am Schachtsee bei Wolmirsleben
Bild
viele Fahrzeuge,die Autos und Traktoren standen weiter links und es war sehr warm dort
Bild
wir waren mit den BKs da
Bild
die DKW hinter unseren BKs war das älteste Motorrad
Bild
ansonsten war noch eine blaue BK ohne Zulassung da
Bild

Bild
Seitenständerkonstruktion der blauen BK

Layra
Beiträge: 135
Registriert: 27. Dez 2008, 20:29
Wohnort: Köln

Re: Bilderfred

#25 Beitrag von Layra » 7. Jul 2014, 14:28

Ich frage mich gerade wie die BK mit dieser Turnstange zu fahren ist, wahnsinn...

Ralf
Wie sähe die Welt ohne Männer aus? Keine Kriege und lauter dicke, glückliche Frauen.

Benutzeravatar
jawafreund
Beiträge: 303
Registriert: 25. Okt 2012, 19:33
Wohnort: Gommern
Kontaktdaten:

Re: Bilderfred

#26 Beitrag von jawafreund » 16. Jul 2014, 07:21

Im Fahrzeugmuseum Chemnitz steht dieses BK-Gespann
Bild
Der Museumsleiter war der Meinung,dass die Bk eine Kardanwelle hat,weil es in der DDR keine
Ketten gab (sowas stand schon mal in irgent ein Bericht :roll: )

Benutzeravatar
jawafreund
Beiträge: 303
Registriert: 25. Okt 2012, 19:33
Wohnort: Gommern
Kontaktdaten:

Re: Bilderfred

#27 Beitrag von jawafreund » 28. Sep 2014, 19:11

Heute waren wir in Reuden -
dort stand diese unrestaurierte Export-BK :
Bild
Orginallack schwarz mit goldene Linierung (Reste davon)
Bild
die alten orginalen Chromfelgen waren innen silber,wie es auch die alten JAWAs hatten -
warscheinlich mit Goldstrich links und rechts neben den silbernen
Bild
wir hatten auch mit dem Besitzer gesprochen ,dieses BK soll nicht neu lackiert werden 8)

Benutzeravatar
jawafreund
Beiträge: 303
Registriert: 25. Okt 2012, 19:33
Wohnort: Gommern
Kontaktdaten:

Re: Bilderfred

#28 Beitrag von jawafreund » 22. Feb 2015, 18:18

weil gerade nichts los ist, 2 ,,langweilige'' Bilder von heute
Bild

Bild
Schirmchenparade :twisted:

gefahren sind wir heute auch,allerdings mit den 4Taktern ....

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1808
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Bilderfred

#29 Beitrag von bujatronic » 25. Feb 2015, 20:56

Zitat: "Der Museumsleiter war der Meinung, dass die Bk eine Kardanwelle hat,weil es in der DDR keine Ketten gab..."
Ist zutreffend. Kurzer historischer Abriß: Die Alliierten hatt auf der Potsdamer Konferenz noch festgelegt: "Betrachtung Deutschlands als wirtschaftliche Einheit". Doch wegen des beginnenden Kalten Krieges (der sich am Persischen Korridor entzündete) haben sich amerikanische und britische Besatzungszone am 1.1.1947 zur Bizone zusammengeschlossen, und ab März 1948 mit der französischen zur Trizone. Dann kam die Währungsreform und die Gründung der BRD, was die Spaltung manifestierte.
Praktisch alle DKW-Modelle hatten 2 Ketten, die nach meiner Kenntnis zumeist von der Kettenfabrik Unna (1921 von Friedrich Jasper gegründet) geliefert wurden. Damit gab es 2 Probleme: Die Ketten mußten in DM (West) bezahlt werden, und die westlichen Besatzungsbehörden hatten wenig Interesse daran, Lieferungen an die Sowjets zu genehmigen, und für viele Dinge gab es ein Embargo.
Ein weiterer Lieferant, die Pallas-Werke in Barchfeld/Werra sollte entsprechend des Potsdamer Abkommens demontiert worden. Klar, DKW war als Rüstungsbetrieb auch demontiert worden, warum sollten die Zulieferer, die ja mit der Wehrmacht auch glänzende Geschäfte gemacht hatten, verschont bleiben? Zwar hatten dort einige mutige Männer die vollkommene Demontage verhindern können, aber bis zu einer stabilen und vor allem qualitätsgerechten Produktion sollten noch Jahre vergehen.
Die ersten nach dem Krieg wieder produzierten Modelle waren RTs, deren Ketten z.T. auf abenteuerlichen Wegen nach Zschopau kamen. Das geplante neue Modell (sollte erst ein 250er Twin werden) hätte das Problem verschärft.
Chefkonstrukteur Hermann Weber und Rennmotoren-Konstrukteur Kurt Bang hatten schon früher gelegentlich die Idee erörtert, einem Zweitaktboxer als Motorradmotor zu entwickeln. Aber als Bang dann in das in Chemnitz von der Besatzungsmacht installierte Sowjetische Konstruktionsbüro dienstverpflichtet wurde (Chef war Obering. Prüssing, der ehemalige DKW-Rennabteilungsleiter), griff er dort die alte Idee wieder auf. Die russischen Kontrolloffiziere stimmten zu, und so entstand tatsächlich aus dem Kriegs-Projekt Turbinen-Anlasser ein 250ccm-Motorrad mit quer eingebautem luftgekühltem Zweitaktboxer, der über Trockenkupplung und Vierganggetriebe mittels Kardanwelle das Hinterrad antrieb, ohne Ketten! Aus dem wurde dann die BK.
Auch die Konstruktion der ES250/300 trägt mit dem aufwendigen und akustisch problematischen Stirnrad-Primärtrieb dem Kettenmangel Rechnung. Zwar hatte die DDR in Barchfeld inzwischen weder eine Kettenproduktion auf die Beine gestellt (VEB PALLAS-WERKE, zugehörig zur Hauptverwaltung Automobilbau Berlin, später zu VVB Automobilbau Karl-Marx-Stadt, ab 1953 VEB Kettenfabrik Barchfeld), aber da auch Fahrrad- und Industrieketten benötigt wurden, war für Motorradketten (ein Motorrad war damals ja noch so etwas wie ein Luxusgegenstand) nicht viel Spielraum. Hinzu kam, daß das Werk im Grenzgebiet lag, und somit immer ein Arbeitskräfte-Problewm hatte.
Erst Ende der 50er Jahre bestand dieses Problem nicht mehr so vordergründig, und deshalb ließ man in Zschopau die aufwendige und teure BK sterben, zumal man die ständigen Motorenprobleme satt hatte und mit der großen ES auch eine akzeptable Alternative zur Verfügung stand.
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Benutzeravatar
Globetrotter
Beiträge: 307
Registriert: 8. Jan 2013, 00:17
Wohnort: bei Trebbin

Re: Bilderfred

#30 Beitrag von Globetrotter » 26. Feb 2015, 00:20

Vielen Dank!!!!
Kawa ZXR 800
MZ BK 380
RT 125/3 im Aufbau

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste