Augustusburg 2017

Kontakte, Links, Infos, Tourentips...

Moderator: Ulrich

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1861
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Augustusburg 2017

#1 Beitrag von bujatronic » 21. Dez 2016, 20:19

Und wieder ruft das Erzgebirge. Ich werde vsstl. vom 13. bis 15.1. dort sein, wenn jemand vom Forum Lust hat, ist er in unserem NVA-Zelt (steht Nähe Schloßlinde) willkommen. Wer so abgehärtet ist, daß er übernachten will, bitte rechtzeitig melden, damit ich für angemessenen Komfort sorgen kann. Wichtig ist eigentlich nur Härte, Trinkfestigkeit und eine MZ...
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1861
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Augustusburg 2017

#2 Beitrag von bujatronic » 18. Jan 2017, 14:12

Hier ein Kurzbericht von der Augustusburg:

Hallo, war wie jedes Jaher am WE auf der Augustusburg, schade, daß Ihr nicht dabei wart, im kuschelig warmen Zelt wäre noch Platz gewesen. Es war wieder einmal ein Erlebnis! Ich bin am Freitag gegen Mittag hier bei Zwickau losgefahren, bei einsetzendem Schneefall. A4 ab Hohenstein war dann richtig Winter, man konnte z.T. nur noch 50m weit sehen. Noch ging alles gut. Bis zum Ende des Südrings in Chemnitz war auch die Straße noch halbwegs geräumt, d.h. es gab bis zu 20cm Schneematsch, wo sich darunter aber teilweise Eisbuckel gebildet hatten, was ein Motorrad ganz schön aus der Ruhe bringt, zumal man es nicht vorher sehen kann. Außerdem war das Visier von meinem Helm zugefroren, ich hatte zwar ein paar Papierhandtücher dabei, aber die waren schnell verbraucht.
Aber dann brach die weiße Hölle los, denn in Richtung Erdmannsdorf hatte sich stundenlang kein Schneepflug verirrt. Die Straße streckenweise böse zugeweht, kaum Sicht, dazu der böige Wind, die Spurrinnen von Autos komplett vereist. Vor mir war ein anderer Biker mit einer Cagiva recht flott losgetobt, ich sah seine Spuren des öfteren als Schlangenlinien in den Schneewehen. Ich fuhr aber souverän mit Tempo 20, hinter mir Dutzende Autos, die sich nicht trauten zu überholen. Auf der Anhöhe vor Erdmannsdorf standen dann etliche Motorräder, die nicht riskieren wollten, das vereiste Gefälle hinunter zu fahren. Ich habe auch noch etwas gewartet, die Autos vorgelassen und bin dann im 1.Gang hinterhergerutscht. Man mußte voll auf den Motor vertrauen, der schön gleichmäßig bremste, sobald man Fuß- oder Handbremse auch nur antippte, blockierte sofort das Rad. Und dann muß man ja auf halber Höhe auch noch Vorfahrt beachten! Aber irgendwie gelang es mir dann doch, die MZ zum Stehen zu bringen. Im Tal unten war die Straße wieder frei, aber auf halber Höhe nach Augustusburg grüßten schon wieder die Warnblinkanlagen, kurz vor dem Ort stand ein LKW quer, für Autos war hier Schluß, aber mit meiner braven MZ kam ich vorbei, nicht ganz mühelos. Dann aufs Schloß, Maschine abgestellt, ich bin 2 Schritte gelaufen und im hohen Schnee hingefallen (übrigens dann noch mehrfach), weil die Motorradstiefel an der Sohle völlig vereist waren. Wie man sieht, ist es als Fußgänger eben viel gefährlicher als auf einer MZ (die ich allerdings vorher neu bereift hatte)...
Naja, Zelt aufbauen (und erst recht abbauen!) bei dem Wetter usw., es war ziemlicher Stress, aber die Bilder (und die Erlebnisse!) entschädigen doch. Wunderschön die eingeschneite AWO! Die Motorräder neben meiner ETZ waren übrigens aus Polen angereist!
Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt bestenfalls ungeeignete Kleidung! Die gute alte Wattekombi war auf dem Schloß ideal. Während der Fahrt hatte ich aber natürlich eine ordentliche Motorrad-Kombi mit den entsprechenden Protektoren an. Ich durfte sogar den Hund (naja, das Hündchen) einer Besucherin vor dem Erfrieren retten.
Warum wir so etwas machen? Weil wir Petrus und insbesondere dem Sturmtief Egon beweisen wollen, daß wir uns von nichts und niemandem unsere Abenteuer vermasseln lassen.

In diesem Sinne freundliche Grüße,Chr.
Dateianhänge
Wintertreffen3.jpg
Wintertreffen3.jpg (94.95 KiB) 1163 mal betrachtet
Wintertreffen2.jpg
Wintertreffen2.jpg (75.68 KiB) 1163 mal betrachtet
Wintertreffe.jpg
Wintertreffe.jpg (108.4 KiB) 1163 mal betrachtet
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Kerl
Beiträge: 746
Registriert: 2. Jul 2007, 14:12

Re: Augustusburg 2017

#3 Beitrag von Kerl » 18. Jan 2017, 18:50

Das ist krank. Das ist einfach nur krank... :wink:
Grössten Respekt vor dir und allen, die sich auf sowas einlassen. Naja, und einen Vogel muss ich euch auch zeigen. :lol:

Gruss
Daniel
Unsinn, die hat vier Takte - auf jeder Seite zwei!

Sport-Lu
Beiträge: 1274
Registriert: 25. Aug 2005, 21:00
Wohnort: Urnshausen/Rhön (Thüringen)

Re: Augustusburg 2017

#4 Beitrag von Sport-Lu » 18. Jan 2017, 22:09

Kerl hat geschrieben:Das ist krank. Das ist einfach nur krank... :wink:
Grössten Respekt vor dir und allen, die sich auf sowas einlassen. Naja, und einen Vogel muss ich euch auch zeigen. :lol:

Gruss
Daniel
Da hat der Daniel recht.Hut ab!Hoffentlich schaffe ich das in meinem Leben auch noch mal.Vielleicht als Rentner.....

Gruss Jörn :mrgreen:
Metzger,Bäcker und Friseure sind in Foren Ingenieure.

Eine BK ohne Ölfleck darunter......"Das ist aber nicht original so!!"

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1861
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Augustusburg 2017

#5 Beitrag von bujatronic » 23. Jan 2017, 20:20

Danke für die Blumen!
Wie schon angekündigt, in unserem Zelt findet sich immer eine Ecke. Wer also 2018 mitkommen will, nur Mut!
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Benutzeravatar
glatter
Beiträge: 401
Registriert: 17. Nov 2013, 23:20

Re: Augustusburg 2017

#6 Beitrag von glatter » 23. Jan 2017, 23:05

Hallo Bujatronic,

ich bin ja bestimmt auch nicht zimperlich was das Wetter bei Motorrad-Ausfahrten anbelangt.
Aber diese Witterung mit viel Schnee verlangt einem Mopped-Fahrer schon Höchstleistungen ab.

Der gerettete Hund war sicher in Eurem Zelt die Heizung für das Nachtlager........ :idea:

Unter diesen Verhätnissen bin ich bestimmt auch 2018 mit meiner BK nicht mit dabei,
zumal das Salz auf den gestreuten Strecken mit Sicherheit auch seine Spuren hinterläßt.

Trotzdem Respekt für so viel Willensstärke ...... und danke für diese Bilder.

Gruss Frank

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1861
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Augustusburg 2017

#7 Beitrag von bujatronic » 24. Jan 2017, 16:32

Ja, bei solch einem Wetter bleibt die BK dort, wo sie hingehört: In der Garage! Die salzhaltige Atmosphäre über den Straßen hat auch an der ETZ zu erheblichem Rost geführt. Der Auspuff (Nachbau) und die Bremsscheibe waren deutlich gezeichnet, durch das Salz waren auch die Bremsbeläge so versifft, daß die Bremswirkung vorn sehr gering war, was aber auf den glatten Straßen kein Nachteil war...
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Utomborder
Beiträge: 437
Registriert: 2. Dez 2005, 20:25

Re: Augustusburg 2017

#8 Beitrag von Utomborder » 25. Jan 2017, 21:49

Wie groß issn das Zelt?! :lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste