1958-Änderung Kardanmitnehmer

Reparatur, Restauration, Adressen

Moderator: Ulrich

Antworten
Nachricht
Autor
Bk350Marcel
Beiträge: 45
Registriert: 11. Feb 2015, 12:51
Wohnort: Osten

1958-Änderung Kardanmitnehmer

#1 Beitrag von Bk350Marcel » 29. Sep 2020, 10:27

Hallo zusammen,
1958 wurde ja der Kardanmitnehmer geändert- habe ich gestern leidlich erfahren müssen da bei mir falsche Mutter mit falschem Mitnehmer gepaart war. Soweit kein Problem, ich habe die passenden Teile jeweils noch da. Nun meine Frage, was wurde denn nun alles geändert? Nur der innere Mitnehmer und die Kronenmutter? Oder auch der äußere Mitnehmer? Sind die Gummis über alle Baujahre gleich?
Danke und Gruß!

Benutzeravatar
oldisegler
Beiträge: 1492
Registriert: 5. Feb 2006, 18:44
Wohnort: Dohna bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: 1958-Änderung Kardanmitnehmer

#2 Beitrag von oldisegler » 29. Sep 2020, 17:09

Hallo,
innerer Mitnehmer, äußerer Mitnehmer und die Mutter wurden geändert.
Gummis gibt es auch verschiedene. Einmal mit und einmal ohne Verstärkung der Aufnahmen. Ob das orginal so war oder später geändert wurde kann ich nicht sagen. Vermutlich würden die Gummis mit Verstärkung in Verbindung mit den neuen Mitnehmern eingesetzt. Es kann aber genauso sein das die Gummis ohne Verstärkung aus späteren Fertigungen stammen. ( auch zu DDR - Zeiten)
Gruß Oldisegler
Auszüge aus dem Inhalt meines Blogs http://bk350.wordpress.com:
Instandsetzung Telegabel und Motor,
Tipps bei Startproblemen, Modellbau,
Restaurationen, Technische Änderungen, Forumstreffen usw.

Bk350Marcel
Beiträge: 45
Registriert: 11. Feb 2015, 12:51
Wohnort: Osten

Re: 1958-Änderung Kardanmitnehmer

#3 Beitrag von Bk350Marcel » 16. Okt 2020, 08:58

Danke für die Antwort. Am äußeren Mitnehmer wurde nur eine minimale Fase außen angebracht. Habe zusätzlich festgestellt, das der innere Mitnehmer nochmals geändert wurde, es gibt also 3 verschiedene innere Mitnehmer. Habe noch einen mit Bund, also 2te Serie, aber innen nicht ausgedreht für die 2 Dichtringe. Schätze das wird dann wohl die letzte Version sein. Wenn gewünscht kann ich ein Vergleichsfoto machen.

Gruß!

Benutzeravatar
oldisegler
Beiträge: 1492
Registriert: 5. Feb 2006, 18:44
Wohnort: Dohna bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: 1958-Änderung Kardanmitnehmer

#4 Beitrag von oldisegler » 19. Okt 2020, 22:06

Hallo,
ja das würde mich interessieren. Ich habe eine Zeichnung der neuen Kombination gesehen auf der die Änderungen angezeigt waren. Es war nicht nur eine Fase!! Es ging hier meines Erachtens darum die Beweglichkeit beim Einfedern zu verbessern. Ich denke auch die Ausdrehung für die Mutter am äußeren Mitnehmer war anders.
Gruß Oldisegler
Auszüge aus dem Inhalt meines Blogs http://bk350.wordpress.com:
Instandsetzung Telegabel und Motor,
Tipps bei Startproblemen, Modellbau,
Restaurationen, Technische Änderungen, Forumstreffen usw.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste