Baujahr, Rahmen- u. Bootnummer Stoye SML

Reparatur, Restauration, Adressen

Moderator: Ulrich

Antworten
Nachricht
Autor
_Mario_
Beiträge: 18
Registriert: 25. Mär 2020, 09:50
Wohnort: LK Zwickau

Baujahr, Rahmen- u. Bootnummer Stoye SML

#1 Beitrag von _Mario_ » 11. Sep 2021, 12:40

Hallo liebe Gemeinde,
meinen Stoye SML (typenfrei, Stoye-Emblem, verstellbare Anschlüsse, vorne schwingend gelagert mit dem "Tunnel", eine Zentralfeder hinten mittig) habe ich leider ohne Typenschild auf dem Boot bekommen, sodass ich keine Angabe zum Baujahr habe.

Meine Recherchen haben bisher kein Ergebnis gebracht, es scheint jedoch so, dass den Rahmennummern ab '59 ein C vorangestellt wurde. BJ 1961 habe ich mit vorgestelltem E gesehen, was eine Logik erkennen lässt. Typenfreie 56er und 58er SML habe ich ohne Buchstabe vor den Ziffern gefunden.

Meine Rahmennummer ist jedoch "W39xx" was mich einigermaßen ratlos macht. Die Nummer meines Bootes ist 5-Stellig mit "644xx". Es ist auch durchaus möglich, dass Boot und Rahmen nicht schon immer zusammengehörten.

Vielleicht können die Stoye-Spezialisten im Forum Hilfestellung geben, wofür ich sehr dankbar wäre. Ggf. hat auch jemand einen SML mit einer ähnlichen Nummer und bekanntem Baujahr.

Ich bedanke mich im Voraus für etwaige Hilfe und wünsche ein schönes Wochenende!

Mario

Ecke
Beiträge: 18
Registriert: 9. Nov 2020, 23:15
Wohnort: 02763

Re: Baujahr, Rahmen- u. Bootnummer Stoye SML

#2 Beitrag von Ecke » 26. Sep 2021, 21:49

Hallo Mario,
Mein Stoye TS ist Bj 59; also hinten schrägheck ohne Klappe, vorn 5 zeiler. Boot und Rahmen sind nummerngleich, 5399, bei der Rahmennummer ist ein B vorgestellt.
Bilder krieg ich leider nicht rein
Mit freundlichen Grüßen aus der Oberlausitz vom Ecke
ES 250/0 Bj59 mit EL-ES Bj62
Berliner Roller Bj59
Bk350 Bj55 mit Stoye TS Bj59
Wartburg 311 Bj59
Herkules Fahrrad Bj 89

Gebremster Seitenwagen ist Hexenwerk

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 2158
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Baujahr, Rahmen- u. Bootnummer Stoye SML

#3 Beitrag von bujatronic » 29. Sep 2021, 12:26

versuch es doch mal mit einer der üblichen upload-Seiten.
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Ecke
Beiträge: 18
Registriert: 9. Nov 2020, 23:15
Wohnort: 02763

Re: Baujahr, Rahmen- u. Bootnummer Stoye SML

#4 Beitrag von Ecke » 29. Sep 2021, 22:51

Tja, mit den „herkömmlichen Seiten“ hat’s so seine Probleme.Grad bei Stoye. Meinen TS (Schrägheck/5Zeiler) gibts da gar nicht in den offiziellen Stoye Seiten. Sind glaub ich sehr wenige gebaut; so n übergangsmodell? Und Nummernlisten oder ne Systematik hab ich auch nirgends gefunden. Mein anderes SW Gestell fängt mit W an, dann eine 4.... !?
Wobei ich nicht der Nummernfreak bin. Laufen muss es!
Gruß aus der Oberlausitz vom Ecke
ES 250/0 Bj59 mit EL-ES Bj62
Berliner Roller Bj59
Bk350 Bj55 mit Stoye TS Bj59
Wartburg 311 Bj59
Herkules Fahrrad Bj 89

Gebremster Seitenwagen ist Hexenwerk

_Mario_
Beiträge: 18
Registriert: 25. Mär 2020, 09:50
Wohnort: LK Zwickau

Re: Baujahr, Rahmen- u. Bootnummer Stoye SML

#5 Beitrag von _Mario_ » 1. Okt 2021, 14:07

Hallo Ecke,
herzlichen Dank für Deine Rückmeldung! Ist das so, dass ab Werk zusammengehörige Rahmen und Boot nummerngleich waren?

Weißt du was Dein anderer Rahmen (welcher Typ?) für ein Baujahr ist? Wie in meinem ersten Beitrag geschrieben habe ich auch ein "W" der SML-Rahmennummer vorangestellt eingeprägt. Damit würde ich Sache schon näher kommen!

Falls vielleicht noch einer mehr weiß, würde ich mich über einen Beitrag freuen.

Vielen Dank nochmal!

Mario

Privra
Beiträge: 371
Registriert: 5. Jul 2005, 17:39
Wohnort: Leipzig

Re: Baujahr, Rahmen- u. Bootnummer Stoye SML

#6 Beitrag von Privra » 1. Okt 2021, 14:50

Hallo Mario,

ich gehe davon aus, dass Dir die Seite: www.stoye-fahrzeugbau.de bekannt ist. In der Auflistung der Modelle:
https://shop.strato.de/epages/61367615. ... en_1925-90
kannst Du für Recherchen die Bilder vergrößern.

Der Inhaber war (vor einigen Jahren) für mich kompetent und informativ / hilfsbereit. DIe Ersatzteilversorgung von dort war für mich gut.

Vielleicht schreibst Du ihn einfach mal an?

VG Jens

1. Ergänzung: Vergiss bitte nicht, dass nach em Krieg Not und Improvisation herrschte. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man mit heutigen Normen/Vorstellungen an die Sache herangehen kann. Was da war, wurde verbaut. Also war etliches sicherlich täglich differierend...

2. Ergänzung: Wirtzigerweise gibt es auf seiner Seite weitere Unterseiten, die auf der Startseite nicht angezeigt werden ... ich habe noch das gefunden: https://shop.strato.de/epages/61367615. ... eitenwagen
Er wird Dir also mit seinem Datenbestand (ggfls. gegen 17,50 EUR) weiterhelfen können....
Danke, dass Sie mich gelesen haben. Sie haben eine kleine Signatur sehr glücklich gemacht.

Ecke
Beiträge: 18
Registriert: 9. Nov 2020, 23:15
Wohnort: 02763

Re: Baujahr, Rahmen- u. Bootnummer Stoye SML

#7 Beitrag von Ecke » 1. Okt 2021, 22:17

Hallo Mario,
Ich geh mal davon aus, das die SW tatsächlich Nummerngleich waren. Wäre bei den produzierten Stückzahlen auch möglich!? Da ich zufälligerweise so was hab, erscheint es mir nicht unlogisch. Sonst wäre es n putziger Zufall!
Ich weiß nicht genau, wie lange die TS/TM Typen produziert wurden. Bis zum „W“ ist es ja n ganzes Stück im Alphabet.
Es wäre sicher auch möglich, das das W für nen Ersatzrahmen steht. Ersatzteile wurden ja länger hergestellt. Bei meiner BK hab ich auch nen Ersatzrahmen von 1962.
Also mach Dir nicht zu viele Gedanken, hab Spaß am Gespann! Dafür isses DA!
Gruß aus der Oberlausitz vom Ecke
ES 250/0 Bj59 mit EL-ES Bj62
Berliner Roller Bj59
Bk350 Bj55 mit Stoye TS Bj59
Wartburg 311 Bj59
Herkules Fahrrad Bj 89

Gebremster Seitenwagen ist Hexenwerk

_Mario_
Beiträge: 18
Registriert: 25. Mär 2020, 09:50
Wohnort: LK Zwickau

Re: Baujahr, Rahmen- u. Bootnummer Stoye SML

#8 Beitrag von _Mario_ » 11. Okt 2021, 22:34

Ich danke Euch für Eure Antworten!

Ecke,
ist von deinem Rahmen mit dem "W4..." ein Baujahr bekannt und auch ein nummerngleiches Boot drauf? Handelt es sich um einen SM/TM-Rahmen (3-Punkt)?

Privra,
ich habe schon ziemlich recherchiert und auch mit Herrn Seipel Kontakt gehabt. Die angebotene Auskunft habe ich auch erbeten und alle Daten und Bilder hingeschickt, jedoch nichts wieder gehört. Leider musste ich auch bei Bestellungen und bei Anfragen zu Ersatzteilen die etwas negativen Erfahrungen, von denen man in letzter Zeit bereits gehört hat, teilen.

Vielen Dank für Eure Hinweise nochmal! Ich mache mich nicht verrückt, aber natürlich würde mich schon interessieren, wo der Beiwagen zeitlich einzusortieren ist - aber auf jeden Fall hat auch der Ecke recht - für den Spaß ist die Kiste gedacht und den bringt sie zuverlässig auch ohne korrekte Plakette!

Schönen Abend Euch allen!

Ecke
Beiträge: 18
Registriert: 9. Nov 2020, 23:15
Wohnort: 02763

Re: Baujahr, Rahmen- u. Bootnummer Stoye SML

#9 Beitrag von Ecke » 12. Okt 2021, 22:20

Hallo Mario,
Leider hab ich nur den Rahmen ohne Boot, also kein Typenschild und kein Bj.
Und ja, der Herr Stoye-Seipel ist schon sehr speziell.
Ich hab den SW Rahmen von den Edelweiß Customs Schleiz. Findest du im Netz. Die Jungs machten eigentlich nen guten Eindruck. Mit denen kann man sicher reden. Ruf doch dort mal an, ist vielleicht das einfachste.
Gruß aus der Oberlausitz
ES 250/0 Bj59 mit EL-ES Bj62
Berliner Roller Bj59
Bk350 Bj55 mit Stoye TS Bj59
Wartburg 311 Bj59
Herkules Fahrrad Bj 89

Gebremster Seitenwagen ist Hexenwerk

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 33 Gäste