BK Geländesport

Reparatur, Restauration, Adressen

Moderator: Ulrich

Nachricht
Autor
Chris
Beiträge: 73
Registriert: 5. Dez 2012, 16:58
Wohnort: Saarbrücken

Re: BK Geländesport

#91 Beitrag von Chris » 2. Feb 2014, 14:55

Hallo,

das ist bei mit gerade im Winter andersherum.
Vielleicht kennt das jemand:

Ich starte in der Tiefgarage bei mäßigen Temperaturen mit 6s Tupfen, 2x Treten (nicht auf dem Ständer, Helm und Handschuhe schon an, Vollgas), dann Zündung an, Choke hoch (im Sommer ohne) und sie springt an, 1 Kick bei Halbgas. Läuft gleich kräftig
Weil die Klappe gleich wieder runerfällt (ungewollte Automatik durch Rütteln), bin ich dann im "Normalmodus", sobald ich durchs Rolltor fahre.

Ich fahre 20km und dann steht sie draußen.
So nach 2-3 Stunden will ich weiterfahren und sie braucht bei gleichem Vorgehen ewig.
Dann kommt sie langsam in Gang, quasi aus dem Nichts. Treten, Nachtupfen mit/ohne Choke inklusive.
Vorführeffekt, da sich schon eine Menschenmenge gefunden hat, die den Start erleben will ;)

Mich wundert, dass die Temperaturen in der Garage und draußen ja nicht so unterschiedlich sind.
Beide Male ist sie kalt, mit Restwärme geht's besser.
Warmstartprobleme macht sie auch im Sommer nicht.
Das Kerzenbild habe ich kürzlich in einem anderen Thread eingestellt.

Ich müsste mal versuchen, die Vergaser vor dem Halten richtig leer zu fahren...
Kann das jemand nachvollziehen... tipps?

Ich halte sie übrigens mit beiden Händen am Lenker, drehe am Gas und neige sie leicht zu mir. Fuss auf den Kickstarter und den "Druckpunkt" suchen.
Dann kicke ich mit einem kleinen, sportlichen, beherzten Hüpfer, danach steht sie gerade und ich daneben.
Sollte sie zurückschlagen, was mir noch nie passiert ist, wäre ich schon wieder mit beiden Sandalen ;) am Boden...

Gruß, Christian

Kerl
Beiträge: 736
Registriert: 2. Jul 2007, 14:12

Re: BK Geländesport

#92 Beitrag von Kerl » 2. Feb 2014, 20:10

Das mit dem Leerfahren kann ich bestätigen, klappt wirklich besser mit dem Warmstart hinterher. Selbst wenn die Maschine dann ein paar Stunden steht, war sie doch beim Abstellen heiss, der Sprit verdampft und bleibt im Vergaserraum - wie soll er auch raus? Ist ja kein Durchzug drinnen.
Sauerstoff fehlt, also springt der Motor schlechter an. Zudem bleibt das Öl übrig - der frische Sprit hat somit das etwa doppelte Benzin/Ölgemisch, was der Zündfähigkeit auch nicht grad zugute kommt.
Ist der Motor noch richtig heiss, verdunstet der Sprit weiterhin und man tritt sich nen Wolf dran.

Das alles kannte ich auch, aber nur bei der originalen Zündung. Mit Vape ist das Thema gegessen. Der Motor springt zwar heiss immer noch etwas schlechter an als kalt, aber er tut es wenigstens.
Wahrscheinlich ist der Funken einfach zu mickrig, das schlechte Gemisch zu entzünden.

So richtig verstehe ich die Antretdiskussion allerdings nicht. Sooo schwer ist das nu auch wieder nicht. Bin ja nu auch kein Riese und mit 80kg weder schwer noch sonderlich kräftig. Musste ja die olle Dame seinerzeit öfter zigmal beackern, bis sich endlich mal was tat. Klar, man hat nen Kater hinterher. Blöd ist nur, dass die BK nur ein- ,zweimal übern OT wuppt. Wenn sich da nichts tut, muss man nochmal ran.
Die ES und die Jawa drehen da gefühlte fünfmal durch.

Hier noch ein kleines Video bei DeinRohr. So blubberts beim Abstellen:

http://www.youtube.com/watch?v=SMsvYJVC ... e=youtu.be

Blubbernde Grüsse
Daniel
Unsinn, die hat vier Takte - auf jeder Seite zwei!

Funke
Beiträge: 22
Registriert: 25. Dez 2013, 21:05

Re: BK Geländesport

#93 Beitrag von Funke » 2. Feb 2014, 23:23

Hallo, was für ein Gasgriff war an der GS verbaut . MfG Peter

Utomborder
Beiträge: 428
Registriert: 2. Dez 2005, 20:25

Re: BK Geländesport

#94 Beitrag von Utomborder » 3. Feb 2014, 20:28

da bin ich aber froh, daß ich mit den Warmstartproblemen nicht der einzige bin. Manchmal ist mit dann nämlich auch ganz schön warm, wenn sie endlich läuft....

Funke
Beiträge: 22
Registriert: 25. Dez 2013, 21:05

Re: BK Geländesport

#95 Beitrag von Funke » 6. Feb 2014, 23:56

Hallo,hat jemand die Bowdenzüge für die GS schon mal nachgebaut und kann die neuen Längen mitteilen . MfG Peter

Benutzeravatar
glatter
Beiträge: 391
Registriert: 17. Nov 2013, 23:20

Re: BK Geländesport

#96 Beitrag von glatter » 28. Feb 2014, 00:24

Hallo Funke,

die GS- Züge sind bei mir ca. 300 mm länger als die originalen.
Liegt an der Lenkerbreite + Höhe.

Meine Züge habe ich jedoch stark modifiziert:

Vom Gasdrehgriff geht nur ein Zug durch den Lenker bis Höhe Lenkkopf.
Dazwischen habe ich noch eine Stellschraube verbaut.
Dadurch ist eine sehr schnelle Standgas- Einstellung für beide Zylinder genau gleich möglich. :D

Dieser Zug endet im Verteiler Eingang =1 / Ausgang = 2 Züge.
Hier noch meine alte Ausführung in PVC.......habe aber auf Alu-Verteiler umgebaut.

Die beiden Züge hinter dem Verteiler werden ganz normal in die Schieber-Aufnahme über den Vergasern eingehängt.
Genau dort, wo original die Luftpumpe unter dem Tank sitzt, habe ich die beiden Züge nochmals je mit einer Stellschraube
ausgestattet. Dadurch kann die Schieberstellung je Vergaser ohne Abnehmen der Gummis über den Vergasern
eingestellt werden.

Vergaserabstimmung ist somit sehr unkompliziert. :D :D

Weil es so gut funktioniert, habe ich die Stellschrauben auch für Kupplung + Bremse übernommen. :D :D :D

Siehe Fotos.

Gruß Frank
GS-30.jpg
Zug oben durch Lenker
GS-30.jpg (388.64 KiB) 4074 mal betrachtet
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
GS-31.jpg
Verteiler von 1 auf 2
GS-31.jpg (272.75 KiB) 4074 mal betrachtet
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
GS-32.jpg
Verteiler montiert
GS-32.jpg (466.47 KiB) 4074 mal betrachtet
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
GS-55.jpg
Stellschrauben für Gas + Kupplung
GS-55.jpg (285.72 KiB) 4074 mal betrachtet

Funke
Beiträge: 22
Registriert: 25. Dez 2013, 21:05

Re: BK Geländesport

#97 Beitrag von Funke » 2. Mär 2014, 10:27

Hallo,das macht Sinn. Ist deine BK eine originale Geländesport oder ein Replikaaufbau. MfG Funke

Benutzeravatar
glatter
Beiträge: 391
Registriert: 17. Nov 2013, 23:20

Re: BK Geländesport

#98 Beitrag von glatter » 3. Mär 2014, 00:48

Hallo Funke,

das Teil ist aus allen Baujahren zusammengewürfelt........Rest ist eigener Entwurf.

Gruß Frank

Funke
Beiträge: 22
Registriert: 25. Dez 2013, 21:05

Re: BK Geländesport

#99 Beitrag von Funke » 4. Mär 2014, 00:13

Hallo Frank so ähnlich wird es bei uns auch.Für die Luftansaugung brauche ich doch das neuere Getriebe,ab wann war das den verbaut ? MfG Peter

Benutzeravatar
glatter
Beiträge: 391
Registriert: 17. Nov 2013, 23:20

Re: BK Geländesport

#100 Beitrag von glatter » 4. Mär 2014, 00:35

Hallo Funke,

kann ich Dir nicht beantworten.
Ich habe mich für die 15 PS-Ausführung entschieden, da höhere Kompression und somit
bessere Leistungsentfaltung.
Auf den Werks- Fotos ist jedoch immer die 17 PS - Ausführung zu sehen.

Bin gerade dabei, meine Ansaugstutzen auf ca. 23 mm zu vergrößern.
Macht eine Firma mit CNC- Fräse.

In der GS- Werksanleitung steht , das die Bedüsung der Vergaser dann beibehalten wird.
Macht eigentlich keinen Sinn, wenn die Maschine am Ende mehr Leistung haben soll .............oder :?:

Durch den vergrößerten Durchmesser erhöht sich die Strömungsgeschwindigkeit im Ansaugkanal. :idea:
Wenn aber der Anteil an Gemisch+ Luft nicht erhöht wird, wo soll denn da mehr Leistung rauskommen :?:

Wer kann dazu was sagen ?
Oder haben die MZ- Leute absichtlich was weg gelassen ?

Gruß Frank

Benutzeravatar
glatter
Beiträge: 391
Registriert: 17. Nov 2013, 23:20

Re: BK Geländesport

#101 Beitrag von glatter » 17. Mär 2014, 21:56

Hallo Torsten,

.......Dein Poster hat gerade einen würdigen Platz in der Garage gefunden. :D

Vielen Dank.

Gruß Frank

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Poster1.jpg
Poster1.jpg (269.6 KiB) 3928 mal betrachtet

Benutzeravatar
glatter
Beiträge: 391
Registriert: 17. Nov 2013, 23:20

Re: BK Geländesport

#102 Beitrag von glatter » 18. Mär 2014, 23:38

Hallo Leute,

auf mehrfache Nachfrage hier nun einer von zahlreichen Lieferanten für Classic-GS-Teile.

Hier findet Ihr auch Reißgas für 2 Züge (ab 19,00 Euro ) oder auch die von mir verbauten
Zug-Verteiler (Von 1 auf 2 Züge ).

Einfach unter http://www.kickstarter.de suchen. :D

Viel Spaß beim Suchen + Finden. :wink:

Gruß Frank

Benutzeravatar
jawafreund
Beiträge: 305
Registriert: 25. Okt 2012, 19:33
Wohnort: Gommern
Kontaktdaten:

Re: BK Geländesport

#103 Beitrag von jawafreund » 15. Mai 2014, 17:12

In einem alten GST-Buch habe ich dieses kleine Foto gefunden -
links vorne könnte eine BK-GS sein -
leider gibt die Papier- und Druckqualität nicht mehr her ......
Bild

Benutzeravatar
glatter
Beiträge: 391
Registriert: 17. Nov 2013, 23:20

Re: BK Geländesport

#104 Beitrag von glatter » 23. Mai 2014, 14:15

Hallo Leute,

habe gestern meine überarbeiteten Ansaugstutzen mit 24 mm Durchlass montiert.
Vergaserbedüsung wurde nicht geändert.
Ergebnis: besserer Durchzug und dumpferes Ansauggeräusch. :D :D :D
Der Aufwand hat sich damit gelohnt.

Kleiner Nachteil: Kondenswasserbildung außen am Gehäuse.
Wohl bedingt durch die dünnere Wandungsstärke des Stutzens.

Dies hängt wohl auch mit den unterschiedlichen Strömungsgeschwindigkeiten innen/ außen und
den unterschiedlichen Temperaturen innen/ außen bezogen auf das Gehäuse zusammen.
Probefahrt ging nur über 10 km. Eventuell ist das Kondenswasser nach längeren Fahrten auch wieder weg,
wenn der komplette Motorblock warm geworden ist.

So lange daraus kein Tiefkühlschrank mit hängenden Eiszapfen wird, lasse ich das so.

Den Rest seht Ihr auf den Bildern.
(Der grüne Stutzen hat noch die originalen 22 mm, der silberne hat 24 mm.)

Gruß Frank

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ansaugstutzen1.jpg
Ansaugstutzen1.jpg (273.66 KiB) 3686 mal betrachtet
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ansaugstutzen2.jpg
Ansaugstutzen2.jpg (218.87 KiB) 3686 mal betrachtet
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ansaugstutzen3-1.jpg
Ansaugstutzen3-1.jpg (267.6 KiB) 3686 mal betrachtet

Benutzeravatar
glatter
Beiträge: 391
Registriert: 17. Nov 2013, 23:20

Re: BK Geländesport

#105 Beitrag von glatter » 7. Jun 2014, 19:57

Habe die neuen Ansaugstutzen in der vergangenen Woche reichlich getestet.

Maschine hat am Berg spürbar mehr Leistung.......aber verbraucht nun auch 1 Liter mehr Sprit auf 100 km.
Verbrauch liegt nun bei ca. 6 Litern auf 100 km. :(

Gruß Frank

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste