NiCd-Akku

Reparatur, Restauration, Adressen

Moderator: Ulrich

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1808
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: NiCd-Akku

#61 Beitrag von bujatronic » 6. Dez 2017, 19:01

Beides ist nicht falsch. NiCd sind sehr robust und vertragen auch ein nicht ganz richtig eingestelltes Labornetzteil. Meinen alten (von 1974!!!) habe ich zellenweise auch immer mit so einem Laborgerät frisch gemacht, bevor ich eine Tour unternehmen wollte. Und von einer Ausnahme abgesehen hat der Akku dann auch immer durchgehalten.
Ich merke gerade, daß ich damit Deine Frage eigentlich nicht beantwortet habe, der Herr sei mir gnädig...
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

moorkus
Beiträge: 106
Registriert: 5. Jul 2005, 16:58
Wohnort: Berlin

Re: NiCd-Akku

#62 Beitrag von moorkus » 7. Dez 2017, 10:06

Ich bin immer gnädig ;-) Und es ist schon eine Antwort, die mir etwas weiterhilft. Ich tendiere nämlich eher zum Labornetzteil, und wenn beides geht, dann kann ich bald den Wunschzettel nach Himmelpfort senden...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste