Kardanmitnehmer verschlissen

Reparatur, Restauration, Adressen

Moderator: Ulrich

Nachricht
Autor
BK-Fahrer
Beiträge: 351
Registriert: 10. Apr 2010, 19:11
Wohnort: NRW

Re: Kardanmitnehmer verschlissen

#46 Beitrag von BK-Fahrer » 24. Jul 2017, 13:10

Das Schadensbild ist immer das gleiche, geringer Verschleiß an der Mutter und großer am Mitnehmer.

Wenn Mutter gehärtet wird es am Mitnehmer noch größer und teurer als Mutter wechseln.

Bei all den von mir reparierten waren ungehärtete breite DDR Muttern, wie auch die noch originalverpackten, vorhanden.

Zuletzt habe ich den Mitnehmer einsatzgehärtet, denn das macht Sinn.

Baut neue Gummis ein und macht auf der Verzahnung hinter dem Mitnehmer eine Markierung.

Und dann noch eine zweite die 5 mm nach hinten verschoben ist. Das ist der max. Verschleiß, ab da wieder neue Gummis drauf..

Ganz wichtig für Gespannfahrer.

Gruß BK Fahrer.

Eisensau1504
Beiträge: 236
Registriert: 19. Aug 2013, 15:14
Wohnort: Sauerland

Re: Kardanmitnehmer verschlissen

#47 Beitrag von Eisensau1504 » 24. Jul 2017, 18:39

BK-Fahrer hat geschrieben:
24. Jul 2017, 13:10


Wenn Mutter gehärtet wird es am Mitnehmer noch größer und teurer als Mutter wechseln.
Das stimmt, besser die Mutter löst sich auf, als das der Mitnehmer in Mitleidenschaft gezogen wird.

Wenn ich die Mutter eingebaut habe, werde ich mal beobachten, wie lange sie hält.

Gruß Matthias
Geht nicht gibt's nicht. Nur will nicht oder kann nicht.

Ihr MZ-Kraftrad BK 350 ist einfach in der Bedienung und anspruchslos in Wartung und Pflege.

Auersberger
Beiträge: 168
Registriert: 1. Apr 2010, 20:19

Re: Kardanmitnehmer verschlissen

#48 Beitrag von Auersberger » 29. Jul 2017, 09:46

plessloui hat geschrieben:
3. Jul 2017, 18:22
So ihr lieben Leuts. War heute bei der Firma. Das wird doch etwas sehr aufwendig wegen den Flügeln außen. Er hat vorgeschlagen, die alten Mitnehmer hinter der Verzahnung abzustechen. Neue Teile mit der Innenverzahnung anfertigen, mit Bund, dann alt und neu wieder zusammen schweißen. Was haltet ihr davon? Komplette Neuteile wären ja sicherlich besser. :? Also entweder so oder es wird wohl nichts werden....
Falls die Idee hier noch umgesetzt werden soll, wäre ich mit dabei...habe jetzt noch zwei Mitnehmer, wo die Verzahnung ausgeschlagen ist.
Gruß Auersberger

Benutzeravatar
plessloui
Beiträge: 684
Registriert: 21. Okt 2007, 19:54
Wohnort: Wartburgkreis

Re: Kardanmitnehmer verschlissen

#49 Beitrag von plessloui » 31. Jul 2017, 23:50

Hallo Buja.
Wärst du bitte so nett und würdest eine Materialanalyse machen? Brauchst du dafür einen defekten Mitnehmer?

Auersberger
Beiträge: 168
Registriert: 1. Apr 2010, 20:19

Re: Kardanmitnehmer verschlissen

#50 Beitrag von Auersberger » 2. Aug 2017, 08:45

So, wie versprochen... mein Mitnehmer ist wieder bei mir gelandet...
Ich denke für den 1.Versuch ist es ganz ordentlich geworden. Wir haben nicht gedreht, sondern
haben es ausgefräst...
Dateianhänge
Mitn. BK.jpg
Mitn. BK.jpg (401.5 KiB) 1152 mal betrachtet
Gruß Auersberger

Benutzeravatar
plessloui
Beiträge: 684
Registriert: 21. Okt 2007, 19:54
Wohnort: Wartburgkreis

Re: Kardanmitnehmer verschlissen

#51 Beitrag von plessloui » 2. Aug 2017, 09:53

Welches Schweißverfahren habt ihr genommen?

Auersberger
Beiträge: 168
Registriert: 1. Apr 2010, 20:19

Re: Kardanmitnehmer verschlissen

#52 Beitrag von Auersberger » 3. Aug 2017, 20:59

Welches Schweißverfahren?? :oops: :oops: da muss ich passen... :oops: :oops: und nachfragen..ich habs meinem Schweißer gegeben und gesagt, er solls bitte mal schweißen... ich frag mal nach... aber gut geworden ist es doch, oder??? :D
Gruß Auersberger

Benutzeravatar
plessloui
Beiträge: 684
Registriert: 21. Okt 2007, 19:54
Wohnort: Wartburgkreis

Re: Kardanmitnehmer verschlissen

#53 Beitrag von plessloui » 3. Aug 2017, 23:29

Na ja aber halten sollte es auch oder??

2taktboxer
Beiträge: 20
Registriert: 6. Aug 2013, 11:26
Wohnort: 09623 Clausnitz

Re: Kardanmitnehmer verschlissen

#54 Beitrag von 2taktboxer » 5. Aug 2017, 13:38

# Auersberger
ich hatte das damals ähnlich gemacht, zu 100% bekommt man das nicht wieder hin, aber so ist es allemal besser als ausgeschlagen.
Wir hatten das MAG geschweißt, WIG sollte ebenso gehen.
Evtl. musst du die Kante zwischen Planfläche und Innendurchmesser noch etwas verrunden. Dabei aber vorsichtig ranntasten.
mfG 2taktboxer

Auersberger
Beiträge: 168
Registriert: 1. Apr 2010, 20:19

Re: Kardanmitnehmer verschlissen

#55 Beitrag von Auersberger » 7. Aug 2017, 04:00

plessloui hat geschrieben:
3. Aug 2017, 23:29
Na ja aber halten sollte es auch oder??
Ja .. halten solltes es auch. :mrgreen:
Es ist WIG geschweißt..
Gruß Auersberger

Auersberger
Beiträge: 168
Registriert: 1. Apr 2010, 20:19

Re: Kardanmitnehmer verschlissen

#56 Beitrag von Auersberger » 7. Aug 2017, 04:02

2taktboxer hat geschrieben:
5. Aug 2017, 13:38
# Auersberger
Evtl. musst du die Kante zwischen Planfläche und Innendurchmesser noch etwas verrunden. Dabei aber vorsichtig ranntasten.
mfG 2taktboxer
Die Kante ist auch bearbeitet und inzwischen ist das ganze eingebaut......
Danke für alle Tipps und Eure Hilfe..
Gruß Auersberger

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1861
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Kardanmitnehmer verschlissen

#57 Beitrag von bujatronic » 9. Okt 2017, 09:34

Hallo, habe inzwischen eine Materialanalyse machen lassen:
Ist ein typischer Carbonstahl mit 0,3 C, 0,24 Si, 0,73Mn, sonst nix erwähnenswertes.
Das Kohlenstoffäquivalent CEV (Carbon Equivalent Value) beträgt 0,42, d.h. bedingt schweißbar (Grenze: 0,4), da dies Material durch Gefügeumwandlungen zu Härtespitzen (Martensit) und Rißbildung neigt. Vorwärmen und nach dem Schweißen unbedingt Spannungsarmglühen!
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Sport-Lu
Beiträge: 1274
Registriert: 25. Aug 2005, 21:00
Wohnort: Urnshausen/Rhön (Thüringen)

Re: Kardanmitnehmer verschlissen

#58 Beitrag von Sport-Lu » 30. Mär 2018, 15:04

Gab es denn an dieser Stelle nochmal Bemühungen wegen einer Nachfertigungsaktion???

Gruss und schöne Ostern :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Metzger,Bäcker und Friseure sind in Foren Ingenieure.

Eine BK ohne Ölfleck darunter......"Das ist aber nicht original so!!"

Benutzeravatar
plessloui
Beiträge: 684
Registriert: 21. Okt 2007, 19:54
Wohnort: Wartburgkreis

Re: Kardanmitnehmer verschlissen

#59 Beitrag von plessloui » 30. Mär 2018, 16:27

Ne nicht großartig. Überlege den inneren mitnehmer zu trennen und so anzupassen, dass der mir den Flügeln des äußeren verschweißt werden kann. Aber es liegt noch an einer gescheiten Variante auf der Drehmaschine abzustechen.

Dirk P
Beiträge: 17
Registriert: 23. Apr 2010, 00:25

Re: Kardanmitnehmer verschlissen

#60 Beitrag von Dirk P » 11. Apr 2018, 09:15

Weiß jemand was das Schiebestück für eine Verzahnung hat?
Sieht nicht nach einer DIN-Verzahnung aus und ausmessen ist auch schwierig.
@ Buja, du weißt nicht zufällig ob noch eine Zeichnung der Welle oder eines anderen Teils mit dieser Verzahnung existiert?

Gruß Dirk

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste