Fahrersattel Montage

Reparatur, Restauration, Adressen

Moderator: Ulrich

Antworten
Nachricht
Autor
Marco_B
Beiträge: 8
Registriert: 17. Dez 2014, 03:03

Fahrersattel Montage

#1 Beitrag von Marco_B » 30. Okt 2017, 19:03

Hallo zusammen,

da bei meiner Lady der komplette Fahrersattel fehlte, habe ich mir diesen inklusive Bundschraube und Unterlegblech neu bestellt..
Ich bin mir aber nun nicht sicher wie ich das ganze zusammen schraube :(

Sollte das Abstandsröhrchen an der vorderen Nase direkt auch dem Spannrahmen aufliegen?
Oder kann ich das Röhrchen einfach so kürzen damit es auf der Satteldecke aufliegt und sich das ganze noch mit Bundschraube und Unterlegblech ausgeht?

Ich habe etwas Angst das der neue Sattel bei falscher Montage schnell wieder kaputt geht...

Danke im Voraus
Marco

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1892
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Fahrersattel Montage

#2 Beitrag von bujatronic » 30. Okt 2017, 20:32

Fahrersattel.jpg
Fahrersattel.jpg (63.9 KiB) 1327 mal betrachtet
Hallo, anbei ein Foto, wie es bei meiner original war, hoffe, es hilft. Diese Formmutter ist hier allerdings nicht richtigrum aufgesetzt.
Verstehe aber leider nicht, was mit Abstandsröhrchen gemeint ist. Ist es etwa die Buchse am Rahmen?
Daß es bei der BK unterschiedliche Ausführungen gab (unter bzw. über dem Tank) weißt Du ja.
Zuletzt geändert von bujatronic am 30. Okt 2017, 20:40, insgesamt 1-mal geändert.
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1892
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Fahrersattel Montage

#3 Beitrag von bujatronic » 30. Okt 2017, 20:39

Und hier noch das Gestell. Erst das Gestell sowie den Tank aufsetzen und dann den Gummibezug mit Rahmen von hinten mit etwas Fett oder Elaskon (weil der Lack zwangsläufig beschädigt wird) in dieses Schlüsselloch und die Gewindestifte in die Langlöcher hinten einsetzen - 2 U-Scheiben und Muttern (natürlich SW14) - fertig!
Gutes Gelingen!
Sattel4.jpg
Sattel4.jpg (143.38 KiB) 1323 mal betrachtet
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Marco_B
Beiträge: 8
Registriert: 17. Dez 2014, 03:03

Re: Fahrersattel Montage

#4 Beitrag von Marco_B » 1. Nov 2017, 07:00

Hallo, danke erstmahl für die Antwort!
Du hast mir schon mal sehr weiter geholfen :D

Ich habe hier ein Bild von dem besagten Abstandsröhrchen, es ist aber leider nur vom MMM da ich noch nicht in meine Werkstatt gekommen bin..
Dateianhänge
4fbbe1141f8f6846e64ecdbfa733be3dc1fc562c7be085723e3398225bb9abc8.jpeg
4fbbe1141f8f6846e64ecdbfa733be3dc1fc562c7be085723e3398225bb9abc8.jpeg (13.42 KiB) 1281 mal betrachtet

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1892
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Fahrersattel Montage

#5 Beitrag von bujatronic » 3. Nov 2017, 13:45

MMM war ja schon mehrfach in der Kritik, und wie das hier passen soll...
Naja, Wenn Du die Platte, diesen Winkel und die Formmutter hast, würde ich das Röhrchen einfach verschrotten. So wie das aussieht, müßte man den Rahmen (mit aufgezogenem Gummisattel) mit lockerer Mutter in dieses Schlüsselloch einfädeln. Das Problem ist nur, daß man nach der Montage von unten kaum mehr an die Sechskantmutter rankäme, um sie festzuziehen.
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Kerl
Beiträge: 749
Registriert: 2. Jul 2007, 14:12

Re: Fahrersattel Montage

#6 Beitrag von Kerl » 3. Nov 2017, 14:40

Man kann doch das ganze Sattelgestellt einfach runternehmen und komplett wieder anbauen. Oder hab ich da nen Denkfehler? Ich hab die Sattelerhöhung auch mit einem einfachen Röhrchen (Langmutter) realisiert, weil in der heissen Phase der dusslige Winkel vom Erdboden verschluckt ward. :|
Kurz danach lag er natürlich im Regal, wo er hingehört. Schon seltsam manchmal...

Meine auch mal ein Foto gesehen zu haben, an dem solch ein dickeres Röhrchen zu sehen war zur Sattelerhöhung, mit einer Ausfräsung für das Gestell. Das sah mir doch recht original aus.

Gut sitzenden Gruss
Daniel
Unsinn, die hat vier Takte - auf jeder Seite zwei!

Marcel O
Beiträge: 74
Registriert: 14. Aug 2017, 13:57

Re: Fahrersattel Montage

#7 Beitrag von Marcel O » 3. Nov 2017, 17:08

Das mit der Formmutter wusst ich auch nicht... bei mir war ja kein Sattel drauf. Das Röhrchen habe ich als überflüssig erachtet und weg gelassen. Hatte natürlich auch schon das Gestell am Rahmen wodurch ich bei der Sattelmontage ganz schön fummeln musste die Mutter vorn fest zu bekommen :oops:

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1892
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Fahrersattel Montage

#8 Beitrag von bujatronic » 4. Nov 2017, 16:21

Wenn der Tank drauf ist, bekommt man leider die lange Schraube, die den Schwingsattel vorn am Rahmen führt, nicht mehr rein, egal welche Sattel-Ausführung man hat.
Nach meiner Erfahrung geht es nur in dieser Reighenfolge: Sattelrahmen - Tank - Sattel. Das ist ja auch der Sinn von dieser Aussparung vorn (Schlüsselloch) und der Formmutter.
Wenn noch kein Lenker drauf ist, könnte es evtl. auch gehen, erst den kompletten Sattel, den dann belasten, damit die Nase vorn hochkommt und dann den Tank zu montieren, muß man probieren.
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Kerl
Beiträge: 749
Registriert: 2. Jul 2007, 14:12

Re: Fahrersattel Montage

#9 Beitrag von Kerl » 5. Nov 2017, 00:53

Hrm, ich hab den Tank zum Schluss montiert, nachdem der Sattel komplett montiert war. Da mein Sattelgestell aber irgendwie selbstgefertigt aussieht, mag ich da zum Original nix ableiten.
Unsinn, die hat vier Takte - auf jeder Seite zwei!

Marco_B
Beiträge: 8
Registriert: 17. Dez 2014, 03:03

Re: Fahrersattel Montage

#10 Beitrag von Marco_B » 7. Nov 2017, 10:10

Danke nochmal für die Zahlreichen Antworten! :)

Ich habe gerade einen Sattel gesehen, da wurde es auch mit diesem Röhrchen realisiert, sieht für mich ziemlich original aus..
Da wurde aber die Satteldecke so ausgeschnitten das das Röhrchen bis zum Spannrahmen geht :?:

Da ich leider keinen solchen Winkel auftreiben kann, versuche ich nun das Röhrchen einfach ab zu längen und das ganze so irgendwie zusammen zu schrauben, ich hoffe das klappt :D

schilling
Beiträge: 14
Registriert: 3. Jan 2011, 13:10
Wohnort: Ilmenau/Thür.

Re: Fahrersattel Montage

#11 Beitrag von schilling » 11. Jan 2018, 11:29

Hier ein kurzer Beitrag zum Thema Fahrersattel Montage:

Beim Fahrersattel wird zum Herstellen des Abstandes zum Fahrersitzgestell eine Platte und ein Blechprägeteil gemäß #2 dieses Themas
verwendet. Das Abstandsröhrchen wird beim Soziussattel verwendet.
Bei meiner BK hat das Blechprägeteil gefehlt. Habe es von einem Originalteil "gekupfert".
Anbei im Sinne der Sache eine Ansicht und eine Zeichnung. CAD-Dateien kann ich bei Bedarf per e-mail schicken.

Viele Grüße
schilling
S_Lager_P.jpg
S_Lager_P.jpg (516.24 KiB) 944 mal betrachtet
S_Lager.jpg
S_Lager.jpg (325.35 KiB) 944 mal betrachtet

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1892
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Fahrersattel Montage

#12 Beitrag von bujatronic » 11. Jan 2018, 19:31

Wow! da hält die neue Technik 4.0 auch für die Oldies Einzug!
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

schilling
Beiträge: 14
Registriert: 3. Jan 2011, 13:10
Wohnort: Ilmenau/Thür.

Re: Fahrersattel Montage

#13 Beitrag von schilling » 12. Jan 2018, 09:11

Ja mein Lieber, das ist Autodesk Inventor 2017!
Nichts mehr mit Zeichenbrett...Allerdings waren die Zeichnerinnen meistens gut aussehend.

Du hast übrigens auf meine Frage bezüglich der Auspuffanlagenauswahl ziemlich nebulös geantwortet.

Viele Grüße aus Ilmenau
schilling

Henry
Beiträge: 90
Registriert: 22. Jul 2011, 16:51
Wohnort: Paulinenaue

Re: Fahrersattel Montage

#14 Beitrag von Henry » 4. Feb 2018, 15:48

Hallo Ihr zwei beiden !
Guter Beitrag nur habt ihr nicht wie sonst genau hin gesehen das Gestell ist nicht für den Fahrer sondern für den Sozius sorry wolte nicht meckern . Mache es wieder gut bei einer Tasse Bier In Semlin !!! Ich habe leider keine Bilder zur Hand , Sattelgestell ist nicht gleich Sattelgestell , das ist aber schon mal im Forum behandelt gib doch mal Spannrahmen in die Suchfunktion ein . Leider passen die Nachbauten egal von wo nicht bei der BK .

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast