Linker Zylinder setzt im warmen Zustand aus

Reparatur, Restauration, Adressen

Moderator: Ulrich

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
aquandur
Beiträge: 13
Registriert: 7. Sep 2017, 09:04
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Linker Zylinder setzt im warmen Zustand aus

#16 Beitrag von aquandur » 17. Apr 2018, 20:57

So, ich mal wieder.

Übers Wochenende habe ich mal die scheinbar defekte Spule durch eine nagelneue von Dietel ersetzt. Dabei gleich nochmal das Standgas nachjustiert und Frühjahrsputz gemacht.
Und siehe da, ich bin heute eine kleine 20km Rund gefahren, alles ohne Probleme. Tupfen, 2x kicken, Zündung an und sofort war sie da. Ermutigt davon bin ich noch zu MZ Ente und habe neue Reifen bestellt 8).

Doch wie sollte es anders sein, ich wollte wieder los und die alte Dame hat mir den Dienst verweigert. Es war nichts zu machen. Funke war aber beidseitig da, weshalb ich das wohl eher auf die Warmstartprobleme der BK mit dem modernen Sprit schiebe...

Weil die Frage nach den Zündkerzen kam: Beidseitig 225er Wärmewert. Allerdings links M16 und rechts M14. Es scheint aber so, als wäre der linke mal aufgebohrt worden, weil jemand das Gewinde im Kopf abgerissen hat :roll:

Vielleicht habe ich das Problem ja schon gefunden und es war nur die Spule. Wenn ich hier die Horrorstorys zu Fehlersuche hier lese, könnte ich mich ja dann glücklich schätzen. :mrgreen:
Kranplätze müssen verdichtet sein!
--
"Er war stets bemüht seine geistigen Ausflüsse in eine grammatikalisch korrekte Form zu gießen."

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1877
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Linker Zylinder setzt im warmen Zustand aus

#17 Beitrag von bujatronic » 18. Apr 2018, 12:13

Glückwunsch! Die Warmstartprobleme kann man umgehen, wenn man 100m vor der Garage den Benzinhahn schließt.
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Benutzeravatar
aquandur
Beiträge: 13
Registriert: 7. Sep 2017, 09:04
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Linker Zylinder setzt im warmen Zustand aus

#18 Beitrag von aquandur » 5. Mai 2018, 15:51

aquandur hat geschrieben:
17. Apr 2018, 20:57
Vielleicht habe ich das Problem ja schon gefunden und es war nur die Spule. Wenn ich hier die Horrorstorys zu Fehlersuche hier lese, könnte ich mich ja dann glücklich schätzen. :mrgreen:
Hätte, hätte, Fahrradkette... :roll:

Heute wollte ich das tolle Wetter nutzen und bin etwas durch die Gegend gefahren. Alles super, in der Ebene bin ich sogar entspannt auf 100km/h gekommen. Dann bin ich wieder in einen Ort gerollt und musste kurz an einer Ampel warten. Und dann war es wieder vorbei. Der rechte Zylinder (wegen Spulenwechsels...) war weg. Der linke lief noch, also bin ich vorsichtig die letzten drei Kilometer nach Hause geschlichen. Zuhause dann gleich die Kerzen raus und geprüft. Linker Zylinder top, Funke vorhanden. Rechts klatschnass, wie sollte es auch anders sein? Also trockengerieben und den Funken geprüft. Und auch da hatte ich auf einmal einen Funken. :shock:
Kann ein Zylinder während der Fahrt dermaßen absaufen, dass er nicht mehr angeht?
Kranplätze müssen verdichtet sein!
--
"Er war stets bemüht seine geistigen Ausflüsse in eine grammatikalisch korrekte Form zu gießen."

Benutzeravatar
oldisegler
Beiträge: 1412
Registriert: 5. Feb 2006, 18:44
Wohnort: Dohna bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: Linker Zylinder setzt im warmen Zustand aus

#19 Beitrag von oldisegler » 6. Mai 2018, 07:01

Hallo,
kann er. Hab ich schon öfter erlebt. Insbesondere beim Bummeln im "stop and go" kann das vorkommen. Ist letztendlich eine Einstellungsfrage der Vergaser. In solchen Fällen besser gleich die Kerze wechseln damit sich nicht erst der ganze Zylinder "voll saugt".Wenn du oft im Stadtverkehr fährst kannst du es auch mal mit 175 Kerzen probieren die "brennen " besser frei. Vielleicht ist auch nur die Kerze, wäre nicht das erste mal das so etwas passiert.
Gruß Oldisegler
Auszüge aus dem Inhalt meines Blogs http://bk350.wordpress.com:
Instandsetzung Telegabel und Motor,
Tipps bei Startproblemen, Modellbau,
Restaurationen, Technische Änderungen, Forumstreffen usw.

Sport-Lu
Beiträge: 1276
Registriert: 25. Aug 2005, 21:00
Wohnort: Urnshausen/Rhön (Thüringen)

Re: Linker Zylinder setzt im warmen Zustand aus

#20 Beitrag von Sport-Lu » 6. Mai 2018, 14:52

Da die Zündung noch original ist vermute ich das die Vergaser auch noch nicht angefasst/überholt wurden.So gehen sie wahrscheinlich zu fett,da die Nadeldüsen+Schiebernadeln eingelaufen sind.
Ich würde erstmal die Schiebernadeln, oder zumindest die Seite die aussetzt,um eine Kerbe tiefer hängen.Das ist meist das Grundübel....
Gruss Jörn! :mrgreen:
Metzger,Bäcker und Friseure sind in Foren Ingenieure.

Eine BK ohne Ölfleck darunter......"Das ist aber nicht original so!!"

Benutzeravatar
aquandur
Beiträge: 13
Registriert: 7. Sep 2017, 09:04
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Linker Zylinder setzt im warmen Zustand aus

#21 Beitrag von aquandur » 7. Mai 2018, 18:38

Sport-Lu hat geschrieben:
6. Mai 2018, 14:52
Da die Zündung noch original ist vermute ich das die Vergaser auch noch nicht angefasst/überholt wurden.So gehen sie wahrscheinlich zu fett,da die Nadeldüsen+Schiebernadeln eingelaufen sind.
Da vermutest du richtig. Ich habe die Vergaser gereinigt und auf Funktion geprüft. Überholt sind sie nicht. Das mit der Teillastnadel probiere ich die Tage mal aus. Das ist ja eine kleinere Übung. :)
Kranplätze müssen verdichtet sein!
--
"Er war stets bemüht seine geistigen Ausflüsse in eine grammatikalisch korrekte Form zu gießen."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste