Neues hinteres Schutzblech anpassen.

Reparatur, Restauration, Adressen

Moderator: Ulrich

Nachricht
Autor
Christian Knobi
Beiträge: 24
Registriert: 18. Jul 2017, 05:22
Wohnort: Abbensen

Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#1 Beitrag von Christian Knobi » 4. Jan 2018, 23:12

Hallo BK Gemeinde

Brauch eure Hilfe. Hab ein Schutzblech in der Bucht gekauft aber das ist eine Neuanfertigung!

Das Schutzblech hat keine Bohrungen. Ich müsste nun wissen wie tief muss ich das Blech nun einstecken um es am Rahmen zu schrauben. Wäre toll wenn ihr mir Maße oder besser ein Foto von dieser Verbindung machen würdet.

Ein originales Schutzblech ist ja nicht zubekommen jedenfalls nicht in der Bucht. Oder vieleicht hat ja jemand noch so ein Schutzblech liegen. Das wäre natürlich besser.

Zweitakliche Grüße
Was knattert und duftet da im Wind, es ist ein Zweitakter, das weiß jedes Kind. :lol:

Sport-Lu
Beiträge: 1280
Registriert: 25. Aug 2005, 21:00
Wohnort: Urnshausen/Rhön (Thüringen)

Re: Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#2 Beitrag von Sport-Lu » 5. Jan 2018, 13:24

Meinst du das eingeschweisste oder das klappbare Teil? :?:
Metzger,Bäcker und Friseure sind in Foren Ingenieure.

Eine BK ohne Ölfleck darunter......"Das ist aber nicht original so!!"

Christian Knobi
Beiträge: 24
Registriert: 18. Jul 2017, 05:22
Wohnort: Abbensen

Re: Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#3 Beitrag von Christian Knobi » 5. Jan 2018, 18:53

Das klappbare Teil. Das muss ja an das eingeschweißte angeschraubt werden.
Was knattert und duftet da im Wind, es ist ein Zweitakter, das weiß jedes Kind. :lol:

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1892
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#4 Beitrag von bujatronic » 5. Jan 2018, 20:01

Also, es sind eigentlich 3 Teile. Das eingeschweißte, dann das daran fest geschraubte und das klappbare. An das feste Teil gehört ein Scharnier, wenn das bei Dir vorhanden ist, sind wir ja mal einen Schritt weiter. Dies Scharnier war (zumindest bei meiner BK) an beiden Seiten punktgeschweißt. Da muß also nicht gebohrt werden. Es gab aber auch Versionen, wo es genietet war, ich hoffe, das Bild (vom BK-Treffen 2012) hilft weiter. Falls das Scharnier fehlt, hilft ein Baumarkt-Teil. Ansonsten muß nur für Rücklicht und Nummernschild gebohrt werden.
Frohes Schaffen!
Kopie von DSCI0913.jpg
Kopie von DSCI0913.jpg (206.94 KiB) 1111 mal betrachtet
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Sport-Lu
Beiträge: 1280
Registriert: 25. Aug 2005, 21:00
Wohnort: Urnshausen/Rhön (Thüringen)

Re: Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#5 Beitrag von Sport-Lu » 5. Jan 2018, 23:12

Buja,das war doch die "-ich wechsel den Kardan in 20min-"-Aktion..... :mrgreen:
Wie spät war es da?Ich denke so 23Uhr.

Gruss Jörn! :D
Metzger,Bäcker und Friseure sind in Foren Ingenieure.

Eine BK ohne Ölfleck darunter......"Das ist aber nicht original so!!"

BK-Fahrer
Beiträge: 351
Registriert: 10. Apr 2010, 19:11
Wohnort: NRW

Re: Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#6 Beitrag von BK-Fahrer » 6. Jan 2018, 14:19

Frohes neues Jahr.

Mit dem letzten Foto habe ich meine Probleme, oder ist es geändert durch Photoshop usw. ?

Ein Volkspo neben einer BK nicht mit DDR Kennzeichen, sondern heutiger Aufschrift ? :cry:

Oder wurde die unter Aufsicht und Zwang des Volkspo repariert mit gefälschtem Westkennzeichen ? :mrgreen:

Euer sehr verunsicherter BK Fahrer.

Benutzeravatar
17PS
Beiträge: 142
Registriert: 2. Jan 2006, 15:48
Wohnort: Apolda

Re: Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#7 Beitrag von 17PS » 6. Jan 2018, 16:06

Ja, war schon ganz schön spät und das eine oder andere Bierchen war auch schon vertilkt. Der VoPo (Buja) hat gewissenhaft das Tuen verfolgt. Ich wollte ja keinen Stempel riskieren. Den hatte der VoPo ja auch dabei.

@ BK Fahrer...das war auf dem 2012er Treffen bei mir auf der "Ranch". Näheres dazu ist auf Oldiseglers Block sehr schön nachzulesen.

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Murph_BK48
Beiträge: 2
Registriert: 26. Nov 2017, 13:23
Wohnort: Thüringen

Re: Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#8 Beitrag von Murph_BK48 » 7. Jan 2018, 16:50

Servus!

Du meinst sicherlich den Abstand auf meinen Bildern, oder?
image2.jpeg
image2.jpeg (393.57 KiB) 1024 mal betrachtet
image1.jpeg
image1.jpeg (531.14 KiB) 1024 mal betrachtet


Es sind bei mir genau 35mm bei originalem Schutzblech.

Sport-Lu
Beiträge: 1280
Registriert: 25. Aug 2005, 21:00
Wohnort: Urnshausen/Rhön (Thüringen)

Re: Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#9 Beitrag von Sport-Lu » 7. Jan 2018, 17:56

Die Schraube ist locker.
Metzger,Bäcker und Friseure sind in Foren Ingenieure.

Eine BK ohne Ölfleck darunter......"Das ist aber nicht original so!!"

Benutzeravatar
Murph_BK48
Beiträge: 2
Registriert: 26. Nov 2017, 13:23
Wohnort: Thüringen

Re: Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#10 Beitrag von Murph_BK48 » 7. Jan 2018, 18:02

Nein, ist sie nicht! Da ist noch eine Polyamid-Scheibe drunter...

Sport-Lu
Beiträge: 1280
Registriert: 25. Aug 2005, 21:00
Wohnort: Urnshausen/Rhön (Thüringen)

Re: Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#11 Beitrag von Sport-Lu » 7. Jan 2018, 22:58

Ah ja,jetzt hab Ich es gesehen.Ok.
Hast du auch einen Namen?
Zwei Beiträge und kein Wort zu dir bzw.eine kleine Vorstellung?
Gruß Jörn :mrgreen:
Metzger,Bäcker und Friseure sind in Foren Ingenieure.

Eine BK ohne Ölfleck darunter......"Das ist aber nicht original so!!"

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1892
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#12 Beitrag von bujatronic » 8. Jan 2018, 19:39

Achtung, Achtung, hier spricht die Deutsche Volkspolizei!
Wir bedanken uns für die vielen zweckdienlichen Hinweise. Wir konnten daraufhin den Täter (Stichwort: "-ich wechsel den Kardan in 20min-") zweifelsfrei ermitteln.
Zu dem Motorrad, das die leistungsstarke DDR-Industrie der Bevölkerung zur Verfügung gestellt hatte mit dem Nicht-DDR-Kennzeichen laufen die Ermittlungen noch, näheres im nächsten Polizeiruf 110. Der VoPo hat da übrigens keinen Zwang ausgeführt, sondern nur mit seiner Taschenlampe die dunklen Seiten des BK-Treffens etwas erhellt. Zur Uhrzeit liegen unterschiedliche Aussagen vor, aber es war deutlich nach 1,5 Promille...
Im Übrigen wird Photoshop als Amerikanismus von den zuständigen Stellen verurteilt, wir führen dazu am Wochenende ein "Meeting" durch.
Am nächsten WE ist das übliche, von Rowdytum, Trunkenheit und viel Abgas gekennzeichnete Wintertreffen auf der Augustusburg zu erwarten. Die bewaffneten Organe werden wie immer im Auftrag der Arbeiter- und Bauern-Macht für Ruhe und Ordnung sorgen. Vielleicht nehme ich aber doch lieber die BK, damit die auch mal wieder den Schnee des Erzgebirges kennen lernt. Ob sie in mein Zelt paßt???
Will jemand mitkommen? Motorräder habe ich genug...
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Bk350Marcel
Beiträge: 25
Registriert: 11. Feb 2015, 12:51
Wohnort: Chemnitz

Re: Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#13 Beitrag von Bk350Marcel » 9. Jan 2018, 10:40

@Christian Knobi:
ohne Muster wird es sehr schwierig alle Bohrungen korrekt an so ein Nachbauteil anzubringen. Es ist auch nicht unmöglich ein originales zu bekommen, bei ebay Kleinanzeigen sind öfters welche drin, sind aber halt innerhalb von Minuten verkauft. In der Bucht ging kurz vor Weihnachten ein komplettes Koti mit Streben, Rücklicht etc weg für um die 300.

BK-Fahrer
Beiträge: 351
Registriert: 10. Apr 2010, 19:11
Wohnort: NRW

Re: Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#14 Beitrag von BK-Fahrer » 9. Jan 2018, 21:44

Ach so und nun bin ich beruhigt.

Es war also ein Reparaturlehrgang mit Verkleidung. :P

Gruß BK Fahrer.

Übrigens Unteroffizier Gläser stand kurz vor seiner Degradierung weil er am Tag mindestens 30 mal OK sagte.

Aber 30 mal Meeting durfte er sagen.

Die Welt muß mir mal einer erklären.

Hat alles nichts mit hinteres Schutzblech zu tun.

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1892
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#15 Beitrag von bujatronic » 11. Jan 2018, 19:33

@Christian Knobi:
Komm doch am WE einfach mal auf die Augustusburg, da kannst Du die Maße abnehmen. Mein Zelt steht vsstl. in der Nähe der Brücke nördlich der Schloßlinde. Ein Schluck Glühwein wird sich sicher auch finden!
Danach können wir ja mal versuchen, die Welt zu erklären...
mfg,
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast