Kerzenstecker neue Runde

Reparatur, Restauration, Adressen

Moderator: Ulrich

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1839
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Kerzenstecker neue Runde

#1 Beitrag von bujatronic » 4. Apr 2018, 18:02

Moin, Gemeinde,
ich hatte ja die Ehre, für das Forum schon mal eine Reihe von Steckern zu regenerieren, die nach meinem Kenntnisstand in Form und Funktion (und Preis) befriedigend waren. Damit ist nun Schluß. Das hat mehrere Gründe. Zum Einen sind die alten Stecker, von denen ich das Metallteil benötigt habe, inzwischen praktisch nicht mehr zu haben, es sei denn zu astronomischen Preisen (siehe Bucht 152615027103, so viel Geld für einen vergammelten 18er!). Zum Anderen ist die Gußform für den Isolator so verschlissen, so daß ich nicht mehr die angestrebte Qualität halten kann, trotz massig Nacharbeit an jedem Teil.
Ich hatte aber schon mal über eine komplette Nachfertigung gegrübelt, auch mal was probiert und dann aber wieder verworfen.
Erstens gibt es das Rohmaterial nicht (mehr), oder weiß jemand, wo es Rohr 26x0,5 zu einem akzeptablen Preis gibt? Ich habe nur 26x1 gefunden, und müßte davon eine ganze Stange nehmen (reicht für 200 Stück!), und die Passung zum Isolator jedesmal auf Maß ausdrehen.
Zweitens ist der Aufwand für ein Werkzeug für die Durchbrüche gewaltig, oder weiß jemand, wer so was preiswert anfertigt (Zeichnung liegt vor)?
Drittens sind die Schlagzahlen/Stempel (Zahlen, Gütezeichen) zwar beschaffbar, aber auch hier werden deutsche Preise aufgerufen.
Der Rest ist überschaubar.
Fazit: Technisch möglich, aber da kommen nach jetzigem Stand dreistellige Preise pro Stück raus. Sicher - manch einer liebt ja seine BK so sehr...

Ich habe allerdings eine Alternative anzubieten, eine sieht-fast-so aus-wie-das-Original-Variante:
Erstens hätte ich 2 Paar meiner damaligen Proben anzubieten, sie sehen "fast" original aus. Der elektrische Teil ist der bewährte LB01-F, d.h. mit 1kOhm Entstörwiderstand, der sich mit der BK gut verträgt. Mit PUR in der alten Form umgossen, Qualität siehe Bild (im Hintergrund ein regeneriertes Original-Teil, die Unterschiede sind sichtbar). Auf einem Paar habe ich die Typ-Nummern mit normalen Schlagzahlen eingebracht, aber wegen der runden Form ist es mir nicht gelungen, sie einigermaßen schön hinzukriegen. Preisvorschlag 45,-€ pro Paar incl. Versand. Wenn jemand Interesse hat, bitte Mail an bujatronic@yahoo.de (hier ist das Postfach zu klein).

Zweitens: Sollten sich mehrere Interessenten finden, biete ich auch eine Nachfertigung an. Dazu wird eine neue Form gemacht, so daß die Isolatoren wieder top werden. Die Blechteile fertige ich dann wie im Bild vorn an, wenn sich genug Interessenten finden, könnte man auch über die Zahlen/Gütezeichen nachdenken. Das würde auf vsstl. 50,-€ pro Paar bzw. 26,-€ pro Stück (für AWO- und RT-Fahrer) hinauslaufen.
Natürlich sind auch andere Widerstandswerte möglich (z.B. 10kOhm für Elektronik). Auch hier bitte beabsichtigten Bedarf per Mail an bujatronic@yahoo.de melden (hier ist das Postfach zu klein).
Ich halte Euch auf dem Laufenden.
Stecker.jpg
Stecker.jpg (238.43 KiB) 572 mal betrachtet
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1839
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Kerzenstecker neue Runde

#2 Beitrag von bujatronic » 6. Apr 2018, 15:58

Hallo, Alf, danke für Deine Meldung, aber leider kommen meine Antworten als unzustellbar zurück.
Nimm bitte noch mal Kontakt auf, evtl. über die Mailbox hier.
mfg, bu
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Benutzeravatar
Globetrotter
Beiträge: 308
Registriert: 8. Jan 2013, 00:17
Wohnort: bei Trebbin

Re: Kerzenstecker neue Runde

#3 Beitrag von Globetrotter » 7. Apr 2018, 20:15

Da würd ich mir wohl auch gern ein Paar auf Lager legen.
Ich fahr die schon und bin sehr zufrieden damit.
Vielen Dank fuer das Engagement!!!!

Greetz,
Daniel.
Kawa ZXR 800
MZ BK 380
Triumph Thruxton 1200 R
RT 125/3 im Aufbau

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1839
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Kerzenstecker neue Runde

#4 Beitrag von bujatronic » 10. Apr 2018, 11:35

Hallo, danke für die Meldung, aber die Resonanz ist so verhalten, so daß ich wahrscheinlich doch keine neue Form mehr mache.
mfg,
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

cosca
Beiträge: 50
Registriert: 27. Apr 2013, 18:31
Wohnort: Oranienbaum

Re: Kerzenstecker neue Runde

#5 Beitrag von cosca » 2. Mai 2018, 14:00

Ich würde insgesamt 8 Stück (oder 4 Paar) abnehmen. falls es doch noch was wird.
Gruß Carsten

Utomborder
Beiträge: 436
Registriert: 2. Dez 2005, 20:25

Re: Kerzenstecker neue Runde

#6 Beitrag von Utomborder » 5. Mai 2018, 08:55

Wieviele müssten es denn werden?

bk-mw
Beiträge: 6
Registriert: 10. Jan 2012, 10:39

Re: Kerzenstecker neue Runde

#7 Beitrag von bk-mw » 7. Mai 2018, 17:04

Ich wäre ebenfalls mit 4 Stück dabei.

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1839
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Kerzenstecker neue Runde

#8 Beitrag von bujatronic » 12. Mai 2018, 09:04

Also, im Moment sind es schon so viele, daß ich eine neue Form für die Isolatoren machen werde. Dann werden zumindest diese wieder wie neu.
Für die Kappen (einfache Form, im Bild vorn) finde ich auch einen Weg.
Wenn aber die originale Form mit Beschriftung, Gütezeichen usw. mit zumutbarem Preis gewünscht wird, müßten es schon an die 100 werden, und davon sind wir noch weit entfernt...
Schreibt mal bitte Eure Meinung an bujatronic@yahoo.de.
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast