Kurbelwelle regenerieren

Reparatur, Restauration, Adressen

Moderator: Ulrich

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
plessloui
Beiträge: 693
Registriert: 21. Okt 2007, 19:54
Wohnort: Wartburgkreis

Kurbelwelle regenerieren

#1 Beitrag von plessloui » 1. Jul 2022, 12:00

Halllo zusammen.
Frage zum Thema Kurbelwelle regenerieren lassen. Ich denke der Klaus Krüger aus Reichenbach ist hier mit die erste Wahl.? Oder könnt ihr noch andere empfehlen?

Benutzeravatar
Elektroschrauber
Beiträge: 459
Registriert: 14. Okt 2008, 20:59
Wohnort: Erfurt

Re: Kurbelwelle regenerieren

#2 Beitrag von Elektroschrauber » 30. Jul 2022, 21:14

Hallo ihr Beiden,
Klaus Allisat, in Dippoldiswalde. Wir haben in letzter Zeit in der Gemeinschaft so knapp 10 Stück machen lassen.
Das Ergebnis schaut wirklich sehr gut aus.
Es kommt natürlich immer darauf an wie das Teil vorher im Inneren ausschaut. Frank (Mühlhausen) hatte damals, als wir nock Kontakt hatten, alle zerlegt.
Grüße Jens

Benutzeravatar
plessloui
Beiträge: 693
Registriert: 21. Okt 2007, 19:54
Wohnort: Wartburgkreis

Re: Kurbelwelle regenerieren

#3 Beitrag von plessloui » 14. Okt 2022, 21:43

Hallo Jens.
War hier ewig nicht online und gerade erst deine Antwort gesehen. Habe die Welle mittlerweile vom Klaus Krüger regnerieren lassen.

Viele Grüße nach Erfurt
Marco

Benutzeravatar
Elektroschrauber
Beiträge: 459
Registriert: 14. Okt 2008, 20:59
Wohnort: Erfurt

Re: Kurbelwelle regenerieren

#4 Beitrag von Elektroschrauber » 23. Okt 2022, 12:58

Na dann bis nächstes Jahr :D und einen guten Rutsch

ToKa
Beiträge: 13
Registriert: 2. Feb 2022, 10:18
Wohnort: Königs Wusterhausen

Re: Kurbelwelle regenerieren

#5 Beitrag von ToKa » 23. Okt 2022, 17:55

Hallo Marco,

nur mal interessenhalber: Wie zufrieden bist Du mit der Arbeit vom Klaus Krüger? Hast Du mal die Sachen geprüft bzw gemessen, die man in der heimischen Werkstatt so prüfen kann? Rundlauf, Axialspiel der Pleuel und ob in den Bronzebuchsen für den Kobo auch Öltaschen drin sind? Ich sehe aktuell immer wieder regenerierte Wellen, wo auf die Öltaschen großzügig verzichtet wird. Und auch falsches Axialspiel der Pleuel war ja hier schon mal ein Thema. Deshalb interessiert mich mal die Arbeit von Fa Krüger.

Viele Grüße Torsten

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste