BK Geländesport

Reparatur, Restauration, Adressen

Moderator: Ulrich

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1892
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: BK Geländesport

#151 Beitrag von bujatronic » 6. Dez 2016, 20:33

Also, wenn jemand so etwas geschweißt haben will (WIG) kann er sich gern an mich wenden...
Frohes Fest!

Sehen wir uns am 13. -15.1. auf der Augustusburg?
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Streetfighter
Beiträge: 5
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51
Wohnort: Berlin

Re: BK Geländesport

#152 Beitrag von Streetfighter » 12. Jan 2017, 15:41

Ich habe eine achsfaust von der bk aus stahl ist diese vielleicht von der gs

Benutzeravatar
jawafreund
Beiträge: 320
Registriert: 25. Okt 2012, 19:33
Wohnort: Gommern
Kontaktdaten:

Re: BK Geländesport

#153 Beitrag von jawafreund » 30. Okt 2017, 20:30

noch ein paar Bilder von dem GS-Gespann auf Augustusburg :
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

BK-Fahrer
Beiträge: 351
Registriert: 10. Apr 2010, 19:11
Wohnort: NRW

Re: BK Geländesport

#154 Beitrag von BK-Fahrer » 30. Okt 2017, 22:08

Ist er nicht wundervoll der Schmiernippel auf den Seiten 5, 6, 7 für das Lager 6305 von der Kurbelwelle?

Jedesmal die Frage von Oberleutnant Ehrentraut bei den Geländeveranstaltungen: Genosse G....., haben Sie auch das Kugellager geschmiert ?

Einfach wunderschön sind die Erinnerungen. Ach käme doch die Zeit wieder zurück. :D :D :D

Schönen Abend noch.

Gruß Bk Fahrer.

Basti
Beiträge: 319
Registriert: 12. Feb 2014, 22:51
Wohnort: HVL

Re: BK Geländesport

#155 Beitrag von Basti » 31. Okt 2017, 16:36

Was habt ihr da für Fett reingemacht in die Lager??? Hast du noch Bilder aus der Zeit? Würde mich mal brennend interessieren.

BK-Fahrer
Beiträge: 351
Registriert: 10. Apr 2010, 19:11
Wohnort: NRW

Re: BK Geländesport

#156 Beitrag von BK-Fahrer » 31. Okt 2017, 22:06

Mensch Basti, das sind 58 Jahre her und damals hatten wir noch Probleme mit dem Smartphone und WLAN Anschluß. :lol:

Beim letzten NVA Greisen Treffen gabs da unterschiedliche Meinungen. Skoruppa meinte es war Fett vom Schwimmpanzer PT 76, der ja eine Wasserstrahlpumpe hatte und die mußte oft gefettet werden.

Ich bin der Meinung es war Fett von MINOL Typ Ceritol M 28 T 2 mit einem Tropfpunkt von > 175 Grad C.

Aber ist auch wurscht. Eigentlich war der Schmiernippel für eine Geländesportmaschine sinnlos, da wir jedesmal nach einer Veranstaltung den Motor zerlegt haben, auch darum um keinen normalen Dienst zu machen.

Wir hatten es gesehen bei den Maschinen von Dynamo Erfurt und auch Zschopau und dann wird es nachgebaut, ob Sinn oder nicht.

Dabei war das Lager nach vorne abgedichtet, wurde also nur durch Fett geschmiert. Wobei die erste Version noch nicht abgedichtet war.

Für die Serie wäre das besser wie DKW West es bei den PKWs gemacht hatte. Da gab es abgedichtete Kurbelwellenlager mit Dauerfettschmierung, die aber nicht lange hielten.

Ob das Zwickau und Eisenach auch gemacht hat weiß ich nicht, evtl. kann Bujatronic dazu was sagen.

Das Problem bei der BK ist, dass das 6305 eine Hilfslösung war wegen der axialen Kräfte beim Kuppeln. Vorher war da ein Rollenlager drin wie vorne mit wesentlich höherer radialer Belastbarkeit aber geringerer beim Kuppeln und ein Tod muß man dann sterben.

Das 6305 verschleißt nicht nur axial sondern dehnt sich auch radial im inneren Ring, verschleißt dann den Zapfen und geht dann leicht runter.

Gruß Bk Fahrer.

Benutzeravatar
jawafreund
Beiträge: 320
Registriert: 25. Okt 2012, 19:33
Wohnort: Gommern
Kontaktdaten:

Re: BK Geländesport

#157 Beitrag von jawafreund » 10. Dez 2017, 15:18

aus einer alten ,,Motorsport,,
Bild

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1892
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: BK Geländesport

#158 Beitrag von bujatronic » 14. Dez 2017, 19:44

leider kann ich hierzu nur sagen, daß bei den Drehzahlen und Temperaturen im Zweitaktmotor eine Fettschmierung keinen Sinn macht. In mehr oder weniger allen Motoren, die ich kenne, wird irgendwie das Öl im Kurbelgehäuse eingefangen und zu den Lagern geleitet. Bei Stillstand sickert es natürlich nach unten und sorgt dann beim nächsten Anlassen für die schöne blaue Fahne, die wir ja so sehr lieben.
Kurzzeitig hat MZ mal bei den kleinen Motoren die Kurbelwellenlager mit vom Getriebeöl geschmiert (frühe ES und Roller), also die Radialwellendichtringe innen und die Lager außen. Problem war, daß nun infolge der größeren Stützweite die Durchbiegung der Kurbelwelle größer und damit das Verkanten der Lager (Fluchtfehler) problematisch wurde, was trotz eigentlich besserer Ölversorgung die Lebensdauer verkürzte...
Und dann noch das Problem, daß man den kupplungsseitigen Dichtring nunmehr andersrum einbauen mußte als gewohnt. Wer das nicht kapiert hatte, sorgte dann für eine noch dickere "blaue Wolke", weil der Motor dann Getriebeöl ansaugte, und das ist ja nun wirklich nicht für motorischen Betrieb gedacht!
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

BK-Fahrer
Beiträge: 351
Registriert: 10. Apr 2010, 19:11
Wohnort: NRW

Re: BK Geländesport

#159 Beitrag von BK-Fahrer » 17. Dez 2017, 15:09

Dauerfettschmierung mit beidseitig abgedichteten Lagern macht schon Sinn in der Serie, aber nicht bei einem Geländesportmotorrad was laufend zerlegt wird.

Bei unserer GS war die innere Seite mittels Dünnblech abgedichtet. Ähnlich DKW Motorrad West. Das hieß da Membrane.

DKW West PKW hatte es viele Jahre in Serie.

2 takt Motore leiden vor allen Dingen unter Kaltkorrision und darum unterscheiden sich die Öle zwischen 2 und 4 Takt sehr stark.

D.h. die Lebensdauer von 2 takt Motoren ist nicht nur wegen der doppelten Verbrennungstakte kürzer sonderm vor allem wegen der hohen Korrosion.

2 takt Öle müssen gut haften und früh verbrennen, nicht ganz einfach.

Wenn ich dann die Schlaumeier aus artfremden Berufen an den Stammtischen und sonstigen Treffen zu Ölen höre gehe ich meistens weg.

Sprüche wie: Meine läuft mit jedem Öl usw. und dazu wird ein ganz wichtiges Gesicht gemacht und alles 2 mal gesagt.

Man sagt grob: Ein Kaltstart beim 4 takter ist Verschleiß wie 10 km Fahrstrecke, beim 2 takter sind es 100 km.

Darum sollten 2 Takter Lager so wenig wie möglich Gemisch oder Getrenntschmierung haben. Die Getriebeölschmierung von einem KW Lager ist dazu hilfreich.

Die in Europa gebauten 2 takter sollten vor allem billig sein und in Westdeutschland war die Motorradzeit ca. 1955 zu Ende.

Mir ist es bis heute unklar warum Zwickau und Eisenach nicht an PKW Getrenntschmierungen zumindest für den Export gearbeitet haben, wie bei MZ.

Wir hatten damals während meines Studiums in Motorkonstruktion bereits sowas entwickelt auf der Basis des engl. Scott Motors aus den 20er Jahren.

Unsere Dozenten waren hell begeistert, aber die Industrie hat uns als Spinner bezeichnet.

Schaut Euch die Scott an ab den 20er Jahren, Wasserkühlung für 2 und 3 Zyl. Motore und Getrenntschmierung direkt in die Lager und auf der Getriebeseite mit Getriebeöl.

Dieser 3 zyl. Scottmotor mit Wasserkühlung war der Ideengeberfür den späteren 3 zyl. DKW Motor, allerdings dann auf die billigere Mischungsschmierung umgestellt.

Alle Japaner haben es dann verbessert nach 50 Jahren.

Alles schonmal dagewesen, nur nicht benutzt.

Schönen 3. Advent noch vom BK Fahrer.

Funke
Beiträge: 22
Registriert: 25. Dez 2013, 21:05

Re: BK Geländesport

#160 Beitrag von Funke » 10. Jan 2018, 23:39

Hallo , hat jemand bilder vom hinteren Kotflügel , wie weit wurde er gekürzt MfG

Benutzeravatar
jawafreund
Beiträge: 320
Registriert: 25. Okt 2012, 19:33
Wohnort: Gommern
Kontaktdaten:

Re: BK Geländesport

#161 Beitrag von jawafreund » 14. Jan 2018, 14:50

Funke hat geschrieben:
10. Jan 2018, 23:39
Hallo , hat jemand bilder vom hinteren Kotflügel , wie weit wurde er gekürzt MfG
Bilder von einzelnen Kotflügel habe ich nicht :
Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
jawafreund
Beiträge: 320
Registriert: 25. Okt 2012, 19:33
Wohnort: Gommern
Kontaktdaten:

Re: BK Geländesport

#162 Beitrag von jawafreund » 25. Aug 2018, 19:36

auf der OMMMA war heute dieser recht guter GS Umbau :
Bild

Bild
BK GS vs. AWO GS
Bild

Bild

Bild

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste