Neues hinteres Schutzblech anpassen.

Reparatur, Restauration, Adressen

Moderator: Ulrich

Nachricht
Autor
Christian Knobi
Beiträge: 24
Registriert: 18. Jul 2017, 05:22
Wohnort: Abbensen

Re: Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#16 Beitrag von Christian Knobi » 29. Jan 2018, 19:47

Hallo BK Freunde

Hab es geschafft den Koti anzupassen. Einer aus der BK Gruppe bei Facebook hat mir gute Fotos gemacht so das der Koti gut sitzt. Hier der Beweis
IMG-20180113-WA0010.jpeg
IMG-20180113-WA0010.jpeg (1.15 MiB) 666 mal betrachtet
Was knattert und duftet da im Wind, es ist ein Zweitakter, das weiß jedes Kind. :lol:

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1891
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#17 Beitrag von bujatronic » 29. Jan 2018, 20:26

Hallo, prima! Allerdings sind die hintere und die obere Strebe vertauscht montiert, siehe hier:
viewtopic.php?f=5&t=2264&p=15627
mfg, bu
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Christian Knobi
Beiträge: 24
Registriert: 18. Jul 2017, 05:22
Wohnort: Abbensen

Re: Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#18 Beitrag von Christian Knobi » 30. Jan 2018, 22:16

Danke BU für deine richtig Stellung! Für die Anpassung des Schutzbleches aber irrelevant.
Danke
Was knattert und duftet da im Wind, es ist ein Zweitakter, das weiß jedes Kind. :lol:

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1891
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#19 Beitrag von bujatronic » 31. Jan 2018, 15:54

Natürlich spielt das bei er Anpassung keine Rolle, aber ich wollte ein bißchen meckern. Und weil ansonsten alles prima aussieht, gab es leider keinen anderen Aufhänger...
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Benutzeravatar
Tom1987
Beiträge: 33
Registriert: 15. Jan 2010, 14:16
Wohnort: Gruibingen

Re: Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#20 Beitrag von Tom1987 » 3. Feb 2018, 17:00

Hi, ich hatte auch mal ein Nachbau Koti für hinten gekauft.
Musste diesen aber wieder zurück schicken, da dieser zu breit war, sprich er schaute links und recht beim eingeschweiten Kotflügelteil in Rahmen drüber!! ja 10mm!!!

passt das bei dir?

Gruß Tom
MZ- "Für Männer die fahren können"!

"Never touche a running system!"
"Der Motor brüllt,der Fahrer lacht- wieder einen Plastikroller platt gemacht!"

Henry
Beiträge: 90
Registriert: 22. Jul 2011, 16:51
Wohnort: Paulinenaue

Re: Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#21 Beitrag von Henry » 4. Feb 2018, 13:28

Ja Hallo ich brauche auch noch ein Koti für hinten habe aber bis jetzt noch gezögert einen Nachbau zu kaufen die sollen zu eckig sein und die Maßhaltung auch sehr schlecht , wo hast du deinen bestellt ? bzw von wem gekauft ? Fragen über Fragen

Benutzeravatar
Tom1987
Beiträge: 33
Registriert: 15. Jan 2010, 14:16
Wohnort: Gruibingen

Re: Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#22 Beitrag von Tom1987 » 16. Feb 2018, 18:12

Hi, keine Antwort??

wat denn hier los??

Gruß
MZ- "Für Männer die fahren können"!

"Never touche a running system!"
"Der Motor brüllt,der Fahrer lacht- wieder einen Plastikroller platt gemacht!"

Christian Knobi
Beiträge: 24
Registriert: 18. Jul 2017, 05:22
Wohnort: Abbensen

Re: Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#23 Beitrag von Christian Knobi » 5. Aug 2018, 20:05

Sorry für die verspätete Antwort.

Da ich in der Bucht nicht fündig geworden bin und oder nicht bereit war für verbeulte und verrosteten Bleche so viel zubezahlen. War ich gezwungen eine Nachfertigung zu Bestellen.
1. Nachteil war schon mal die fehlenden Bohrungen. Das kann man aber selber locker hin bekommen.
2. Nachteil: die Seiten des Kotis sind um 10 mm länger als das Original.
3. Fertigung : schlecht verschweißt. Ich mußte die Nähte nachschweißen. Da der Kotflügel nicht durch walzen in Form gebracht wurde sondern aus mehreren Teilen besteht und verschweißt wurde. Aber wer es kann oder jemanden hat der schweißen kann ist kein Problem.

Fazit: Wer die Arbeit nicht scheut, nicht penibel bei der Originalität (Maße) ist, für den ist der Nachbau eine günstigere Alternative.
Was knattert und duftet da im Wind, es ist ein Zweitakter, das weiß jedes Kind. :lol:

Benutzeravatar
derwolf1303
Beiträge: 424
Registriert: 13. Nov 2012, 13:00
Wohnort: Werder (Havel)

Re: Neues hinteres Schutzblech anpassen.

#24 Beitrag von derwolf1303 » 5. Aug 2018, 22:13

ich hatte auch mal nen Nachbau angeschafft. Die von dir beschriebenen 10cm waren für mich der Punkt ihn zurück zu schicken.
Deinen Kritikpunkt 1, fehlende Bohrungen sehe ich dagegen als Vorteil. Die Maschinen sind nicht alle gleich, der eine mag ein großes TS-Rücklicht, der nächste eine Gepäckbrücke. So lässt sich individuell bohren.

Gruß Wolfram

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast