Eine Ölfrage!

Reparatur, Restauration, Adressen

Moderator: Ulrich

Antworten
Nachricht
Autor
Utomborder
Beiträge: 456
Registriert: 2. Dez 2005, 20:25

Eine Ölfrage!

#1 Beitrag von Utomborder » 14. Aug 2019, 15:24

Oder soll ich mir lieber eine Reifenfrage ausdenken? :lol:

Also erstmal zum Kardan, da ist das hier immer noch eine Empfehlung:

https://www.amazon.de/ADDINOL-GETRIEBE% ... way&sr=8-3

Richtig?

Dann zum Getriebe. Das war bis zum Gewinde des Peilstabes voll.

Eine Emulsion mit Wasser :shock: . Das kann nur vom Waschen reingekommen sein. Obwohl ich immer vorsichtig bin.
Und ab der Ablasschraube war der Magnet lose. Das war knapp. Hatte das schon mal jemand von euch?

Edit: Mein Kontingent für Dateianhänge ist ausgenutzt? Was ist das denn?

Benutzeravatar
bujatronic
Beiträge: 1980
Registriert: 24. Okt 2010, 14:10
Wohnort: Königswalde

Re: Eine Ölfrage!

#2 Beitrag von bujatronic » 15. Aug 2019, 15:11

Hallo, das mit dem Öl sehe ich genauso, im Kardan habe ich es auch und kann nicht klagen. Allerdings gibt es günstigere Anbieter...
Der Magnet in der Ablaßschraube kann sich nicht verselbständigen, da Magnet- und die Schwerkraft ihn halten, aber neu einkleben schadet nichts.
Bilder kann ich auch schon lange nicht mehr hochladen, aber directupload (o.ä. Anbieter) sind trotz blödsinniger Werbung eine Alternative.
Viel mehr vermisse ich das BK-Register, aber das ist wohl nicht EU-Datenschutz-Grundverordnungs-konform...
Allzeit Gute Fahrt!
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Utomborder
Beiträge: 456
Registriert: 2. Dez 2005, 20:25

Re: Eine Ölfrage!

#3 Beitrag von Utomborder » 15. Aug 2019, 20:41

Nimmst du das Addinol für Kardan und Schaltgetriebe?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast